Kliniken & Institute … Kliniken Chirurgische Klinik… Allgemein-, Viszeral-… Forschung Klinisches… Studien Beendet

Beendete chirurgische Studien

Seit seiner Gründung im Oktober 2001 wurden im KSC rund 50 Studien erfolgreich beendet.

Einige davon sind im Folgenden aufgelistet:

Painless

Randomized-controlled pilot trial to compare continuous wound infiltration (CWI) with local anesthetics via elastomer pump versus epidural analgesia (EPA) following elective upper abdominal surgery

Indikation

Patients undergoing elective upper abdominal surgery via a midline laparotomy

Ziel der Studie The primary aim of this study is to test the feasibility of assessing the postoperative mobility of patients via a pedometer in terms of number of steps per day.
Studienleiter PD Dr. André L. Mihaljevic, M.Sc.
Patienten-information -
Publikationen -

AC/DC (EudraCT 2006-002056-14)

Akute Cholezystitis - Frühe laparoskopische Operation versus antibiotischer Therapie mit elektiver Cholezystektomie im Intervall

Indikation

akute Cholezystis

Ziel der Studie Das Ziel der Prüfung ist die Beurteilung der Morbidität über 75 Tage nach Studieneinschluss bei der Behandlung der akuten Cholezystitis durch frühe laparoskopische Operation innerhalb von 24 Stunden im Vergleich zum zunächst konservativen Vorgehen mit Operation im Intervall unter Verwendung des Antibiotikums Moxifloxacin.
Studienleiter Prof.Dr. M.W. Büchler
Rekrutierungsbeginn Oktober 2006
Rekrutierungsende September 2010

Beger Bern

Klinische Vergleichsstudie zwischen duodenumerhaltender Pankreaskopfresektion nach Beger und der Berner Modifikation bei Patienten mit chronischer Pankreatitis

Indikation / Krankheitsbild

Chronische Pankreatitis

Intervention

Gruppe 1: duodenumerhaltende Pankreaskopfresektion nach Beger, mit Ausschälung des Drüsenkopfes und Durchtrennung der Drüse über der Pfortader

Gruppe 2: duodenumerhaltende Pankreaskopfresektion nach Beger, mit Ausschälung des Drüsenkopfes ohne Durchtrennung der Drüse über der Pfortader (die zu anastomosierende ausgeschaltete Dünndarmschlinge wird in einem Schritt über den gesamten Defekt genäht)

Studie beendet

30.09.2007

Publikationen zur Studie

Protokoll

Ergebnisse


CapRI

Randomisierte Phase III Studie der postoperativen Behandlung mit Cisplatin, 5-Fluorouracil, Interferon-alpha2b und kombinierter Bestrahlung versus alleiniger Behandlung mit 5-Fluorouracil/Leukovorin bei Patienten mit Pankreasadenokarzinom nach Pankreaduodenektomie

Indikation / Krankheitsbild

Pankreasadenokarzinom nach Pankreaduodenektomie

Intervention

Gruppe 1: Chemotherapie in Kombination mit Betrahlung
Gruppe 2: Chemotherapie

Studie beendet

19.12.2007

Publikationen zur Studie

Protokoll

Bericht


DISCOVER (DRKS 00000546)

DRKS 00000546

Reduktion der Rate klinisch relevanter Fisteln durch zusätzliche Abdeckung des Resektionsrandes nach Pankreaslinksresektion

Indikation

Alle Patienten, die für die Durchführung einer distalen Pankreasresektion als elektiver Primäreingriff an der Bauchspeicheldrüse geplant sind können an der Studie teilnehmen

Ziel der Studie Klärung der Frage, ob durch die zusätzliche Überdeckung der Resektionsfläche die Fistelrate gesenkt werden kann
Studienleiter Prof.Dr.med.  Jens Werner
Patienten-Information vom 22.01.2011  
Publikationen zur Studie Protokoll  

DISPACT (ISRCTN18452029)

ISRCTN18452029

Pankreaslinksresektion - eine randomisierte kontrollierte Studie zum Vergleich von zwei chirugischen Techniken

Indikation

Erkrankung der Bauchspeicheldrüse

Ziel der Studie Ziel der Studie ist es, zu untersuchen, welche Operationstechnik am geeignetsten ist, die postoperative Rate an Pankreasfisteln so gering wie möglich zu halten.
Studienleiter Prof.Dr. M.W. Büchler
Rekrutierungsbeginn November 2006
Rekrutierungsende März 2011
Publikationen

Protokoll
Ergebnisse


ESSCALIVER (NCT00918619)

NCT00918619

Wirksamkeit und Sicherheit von Sangustop als Hämostatisches Agens versus einen Carrier-gebundenen Fibrin-Kleber während Leberresektion

Indikation

geplante Leberresektion

Ziel der Studie Vergleich der Wirksamkeit und Sicherheit zweier verschiedener Produkte zur örtlichen Blutstillung.
Studienleiter Prof.Dr. M.W. Büchler
Rekrutierungsbeginn Februar 2010
Rekrutierungsende Februar 2011
Publikationen: Protokoll

HASTA (DRKS000000040)

DRKS000000040

Handnaht versus Klammernaht bei der Ileostomarückverlagerung (Darmanastomose)

Indikation

Ileostomarückverlagerung

Ziel der Studie Klärung der Frage, welche bei der Naht des Darmes verwendete Technik (Faden oder Klammern) das Risiko des Auftretens
von Komplikationen vermindern kann.
Studienleiter Prof.Dr. J. Weitz
Rekrutierungsbeginn Februar 2009
Rekrutierungsende März 2012
Publikationen

Protokoll

Ergebnisse


ISSAAC

Einarmige, multizentrische, prospektive Studie zur Untersuchung der Sicherheit und Wirksamkeit des Nahtmaterials MonoMax®

Indikation / Krankheitsbild

Bauchdeckenverschluss nach erstmaligem Mittellinienschnitt

Intervention

Nahtmaterial MonoMax®

Studie beendet

31.12.2009

Publikationen zur Studie

Protokoll

Ergebnisse


LapCon Pouch

Laparoskopische versus konventionelle restaurative Proktokolektomie: eine randomisiert-kontrollierte Studie

Indikation / Krankheitsbild

Vollständige Entfernung des Dickdarms und Anlage eines Dünndarmreservoir als Ersatz

Intervention

Gruppe 1: minimalinvasive Operation

Gruppe 2: konventionelle Operation

Studie beendet

31.12.2008

Publikationen zur Studie

Protokoll

LapDiv Camic

Vergleich der Lebensqualität nach konventioneller vs. Laparoskopischer Sigmaresektion

Indikation / Krankheitsbild

Divertikulitis Stadium II/III nach Hansen/Stock

Intervention

Gruppe 1: Laparoskopische Sigmaresektion
Gruppe 2: offene Sigmaresektion

Studie beendet

22.04.2009

Publikationen zur Studie

Protokoll

NURIMAS Pancreas (DRKS00006340)

Indikation

Elektive Pankreasoperation

Ziel der Studie Prädiktiver Wert von Ernährungs-Scores für postoperative Komplikationen nach Pankreaseingriffen
Studienleiter Dr. med. Pascal Probst
Patienten-information PDF zur Studie
Publikationen  

Onlay Sublay

Randomisiert-kontrollierte einfach-blinde Studie zum Narbenhernienverschluss in Onlay- versus Sublay-Technik

Indikation / Krankheitsbild

Narbenhernien

Intervention

Gruppe 1: Sublay-Netz bei Narbenhernien

Gruppe 2: Onlay-Netz bei Narbenhernien

Studie beendet

18.11.2005

Publikationen zur Studie  

Optilene

Randomisiert-kontrollierte doppel-blinde Studie zum Vergleich von Optilene® Mesh Elastic und Ultrapro® Mesh

 

Indikation / Krankheitsbild

Narbenhernien

Intervention

Gruppe 1: Optilene® Mesh Elastic

Gruppe 2: Ultrapro® Mesh

Studie beendet

30.09.2010

Publikationen zur Studie

Protokoll

Ergebnisse


PANDRA (ISRCTN04937707)

ISRCTN04937707

Vergleich zwischen intraabdomineller Drainage für zwei Tage mit keiner Drainageneinlage nach Pankreasresektion

Indikation

Pankreasresektionen mit mit pankreatojejunaler Anastomose (klassische Whipple-Operation, pyloruserhaltende Whipple-Operation, duodenumerhaltende Verfahren und Pankreaskorpusresektion)

Ziel der Studie Reinterventionsrate (Reoperation oder Interventioneller Eingriff) nach Pankreasoperationen
Studienleiter Prof.Dr. H.Witzigmann
Patienten-information vom 11.11.2008
Publikationen zur Studie Ergebnisse

Peducat (Studienregisternummer: DRKS00004226)

Indikation Patienten mit einer großen geplanten viszeralchirurgischen Operation
Ziel der Studie Untersuchung der Auswirkung einer präoperativen Patientenschulung auf den postoperativen Gesundungsprozess nach viszeralchirurgischen Eingriffen
Studienleiter Dr. Phillip Knebel
Rekrutierungsbeginn Oktober 2012

PORTAS

Randomisiert-kontrollierte Studie zum Vergleich zweier Techniken zur Port-Katheteranlage

 

Indikation / Krankheitsbild

Port-Katheter-System Implantation

Intervention

Gruppe 1: Eröffnung der Haut, freilegen einer Schultervene und Einlage des Katheters in mit Gefäßschienung und Führungsdraht

Gruppe 2: Eröffnung der Haut, Freilegen einer Schultervene und Einlage des Katheters mit der Hand ohne Gefäßschienung und Führungsdraht

Studie beendet

24.05.2007

Publikationen zur Studie

Protokoll

Ergebnisse


POVATI

Postoperative Schmerzintensität nach querem oder längs-verlaufendem Bauchschnitt: Eine randomisierte kontrollierte Studie im Äquivalenzdesign

 

Indikation / Krankheitsbild

 

Intervention

Gruppe 1: Quere Laparotomie

Gruppe 2: Längs-Laparotomie

Studie beendet

02.03.2007

Publikationen zur Studie

Protokoll

Ergebnisse


PROUD (DRKS00000390)

DRKS00000390

Prävention abdomineller Wundinfektionen

Indikation Patienten, bei denen eine Bauchoperation mit einem vertikal verlaufenden Schnitt in der Mitte des Bauches notwendig ist.
Ziel der Studie Die Studie soll klären, ob durch die Verwendung eines mit einem Antiseptikum (Substanz, die das Wachstum von Bakterien verhindert) beschichteten Fadens für den Bauchdeckenverschluss die Rate an Wundinfektionen im Vergleich zur Verwendung eines nicht beschichteten Fadens nach der Operation verringert werden kann.
Studienleiter Prof.Dr. M.Büchler
Patienten-Information

vom 19.03.2010

Publikationen Protokoll

RCT POUCH

Vergleich der funktionellen Resultate nach Rektumresektion - eine randomisiert kontrollierte Studie

Indikation / Krankheitsbild

Transverse Coloplastie bei tiefer anteriorer Rektumresektion

Intervention

Gruppe 1: Transverse Coloplastie bei tiefer anteriorer Rektumresektion
Gruppe 2: J-Pouch

Studie beendet

30.06.2005

Publikationen zur Studie

erste Ergebnisse

Ergebnisse


RecoPanc (DRKS00000767)

DRKS00000767

Pankreatogastrostomie versus Pankreatojejunostomie zur Rekonstruktion nach partieller Pankreatoduodenectomie 

Indikation Patienten mit einer Erkrankung der Bauchspeicheldrüse bzw. in der Nähe des Bauchspeicheldrüsenkopfes, die eine operative Behandlung erforderlich macht.
Ziel der Studie Die Studie soll die Frage klären ob die Häufigkeit an Naht-Leckagen durch eines der beiden Verfahren reduziert werden kann.
Studienleiter Prof.Dr. J.Werner
Patienten-Information

vom 17.03.2011


StentBy

Endoluminale Protheseneinlage im Vergleich zur Gallenwegs-Bypass-Operation bei Patienten mit nicht-resektablem Pankreaskopfkarzinom

Indikation / Krankheitsbild

Nicht-resektabler Pankreaskopfkarzinom, der aufgrund der Cholestase einer palliativen Therapie bedarf

Intervention

Gruppe 1: Biliodigestive Anastomose (ggf. mit Gastroenterostomie)

Gruppe 2: Stenting des Gallengangs (ggf. mit Stenting des Duodenums)

Studie beendet

31.10.2010


STOMA

Pilotstudie zur Untersuchung der Notwendigkeit eines protektiven Ileostomas nach tiefer anterirorer Rektumresektion aufgrund eines Rektumkarzinoms

 

Indikation / Krankheitsbild

Erkrankung des Mastdarmes

Intervention

Gruppe 1: Stoma bei tiefer anteriorer Rektumresektion
Gruppe 2: kein Stoma

Studie beendet

30.03.2007

Publikationen zur Studie

Ergebnisse

TOPAR Pilot (ISRCTN86202793)

ISRCTN86202793

Eine randomisierte, kontrollierte klinische Studie zum Vergleich zweier Operationsverfahren zur Behandlung des sekundären Hyperparathyreoidismus

Indikation Patienten mit Niereninsuffizienz bei denen eine Operation an den Nebenschilddrüsen ansteht
Ziel der Studie Vergleich der Parathyreoidektomie mit Autotransplantation und Thymektomie mit der Parathyreoidektomie alleine im Hinblick auf ein mögliches Wiederauftreten der Nebenschilddrüsenüberfunktion.
Studienleiter Prof.Dr. M.Rothmund
Patienten-Information vom 30.08.2006
Publikationen zur Studie Ergebnisse