Einrichtungen

Station 09

Gehört zu Chirurgische Klinik (Zentrum)

Allgemeinpflegestation

Kontakt
Im Neuenheimer Feld 420
69120 Heidelberg
Anfahrt

06221 56-6499
06221 56-4991

Besuchszeiten
täglich 24h geöffnet  

Leitung

Portrait von Andreas Bender

Andreas Bender

Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie
Stationsleitung


Stellvertretende Leitung

Gerlinde Holzinger

Stellv. Stationsleitung
Pflegekraft


Allgemeine Informationen

Die gefäßchirurgische Station verfügt über 30 Betten. Hier kümmern wir uns um die präoperative Vorbereitung, die postoperative Nachsorge sowie notwendige konservative Therapien für Patienten vor und nach gefäßchirurgischen Operationen.

Die spezielle gesundheits- und krankenpflegerische Versorgung der Patienten umfasst neue Behandlungskonzepte bei der Wundversorgung mit Fotodokumentation, Schmerztherapie nach Konzept, Mobilisation bei Patienten mit chronischen Wunden und Kompressionstherapie bei Thrombosen, Lymphödemen und nach Amputationen.

Karriere

Stationsteam

Praxisanleiter:

Andreas Bender, Marc Glockmann, Gerlinde Holzinger, Carolin Janke, Marcus Odenwald 

Pflegeexpert*innen:

Wundexperten, Hygieneexperten, Pflegeexperten für Menschen mit Demenz, Palliative Care 

Krankenschwestern und –pflegern, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Krankenpflegehelfer*innen, Teamassistent*innen, Physiotherapeut*innen,  Versorgungsassistent*innen, Gesundheits- und Krankenpflegeschüler*innen, FSJ und Praktikanten*innen

Abteilungsbezogene Krankheitsbilder

Postoperative Betreuung der Patienten nach Operationen am Gefäßsystem, insbesondere die Aortenchirurgie (endovasculär, konventionell), Eingriffe an der Halsschlagader bei Verengungen, sowie Behandlung der Venen (Krampfadern) und Arterien (Schaufensterkrankheit), Shuntanlage zur Hämodialyse.

Pflegeschwerpunkte

Vor-und Nachsorge der Patienten nach gefäßchirurgischen Eingriffen. Betreuung und Begleitung bei Diagnostik und /oder Therapie

Besonderheiten

Die spezielle Versorgung chronischer Wunden ist eine Herausforderung, der wir uns täglich stellen.

Durch gut geschultes Pflegepersonal und in Teamarbeit mit ärztlichen Kolleg*innen und ausgebildeten Wundexpert*innen erreichen wir eine optimale Wundversorgung.

Wir arbeiten mit modernen und zeitgemäßen Wundkonzepten, berücksichtigen die arterielle Durchblutungssituation und nutzen die Möglichkeiten individueller und zielgerichteter Kompressionstherapie.

Gerade bei Patient*innen nach Amputationseingriffen ist es unser Ziel sie schnellst möglich in ihrer Wiedererlangung der Mobilität und Selbstständigkeit zu unterstützen. Hierzu arbeiten wir eng mit unseren Physiotherapeut*innen und den Orthopädietechniker*innen, der Orthopädischen Klinik in Heidelberg – Schlierbach zusammen.

Die Komplexität der Erkrankungen unserer Patient*innen erfordert ein hohes Maß an Pflegekompetenz. Hierfür finden regelmäßige Personalschulungen und Fortbildungen statt. Ein besonderes Augenmerk haben wir auf die Praxisbegleitung unserer Auszubildenden. Denn sie sind unsere Zukunft.

Um die Patient*innen in den Pflegeprozess mit einzubeziehen und unsere Pflege transparent zu gestalten, findet die Übergabe vom Frühdienst zum Spätdienst im Patientenzimmer gemeinsam mit den Patient*innen statt.

Sekretariat Gefäßchirurgie

Sekretäre/-innen

Leistungszahlen

2017
Betten 30