Einrichtungen

Dyspnoe-Ambulanz

Gehört zu Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie

Spezialambulanz

Kontakt
Im Neuenheimer Feld 410
69120 Heidelberg
Anfahrt


06221 56-8693
06221 56-8995

Termin nur nach telefonischer Vereinbarung

Öffnungszeiten
Mo – Do 08:00 – 15:30  
Fr 08:00 – 14:30  
Zur Webseite

Wichtige Informationen

Das Atemnotzentrum mit Dyspnoe-Ambulanz an der Medizinischen Klinik Heidelberg bietet für Patientinnen und Patienten mit unklaren Atemnotzuständen, sei es in Ruhe oder unter Belastung, für die es nach bereits erfolgter externer Diagnostik keine zufriedenstellende Erklärung gibt, eine Anlaufstelle zur weiteren differenzierten Abklärung und Mitbeurteilung an.

Atemnot ist ein Symptom, das sehr häufig zum Arztkontakt führt; meist wird zunächst der Hausarzt angesprochen, der den Patienten zum Herz- oder Lungenspezialisten weiterleitet; oft findet sich dann aber doch keine hinreichende Erklärung der Beschwerden, und die Befunde werden oft nicht abschließend zur Zufriedenheit des Patienten in ihrer Gesamtheit bewertet.

In unsrem Zentrum stehen deshalb Experten für Lungen- und für Herzerkrankungen der Abteilung Innere Medizin III zur Verfügung, die einen interdisziplinären Ansatz der Diagnostik und Therapie bei unklarer Atemnot verfolgen.

Es werden dazu auch die weitreichenden Möglichkeiten gezielter, weiterführender Untersuchungen und modernster Therapieansätze an einem führenden Universitätsklinikum genutzt.

Die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Kardiologen und Pneumologen unserer Abteilung, aber auch die Kooperation mit Nachbardisziplinen wie Psychosomatik, Rheumatologie, Sportmedizin, Neurologie und Gastroenterologie, - um nur einige zu nennen - , kann dazu beitragen, den Ursachen der Atemnot näherzukommen und ein individuelles, patientenspezifisches Therapieregime zu erstellen.

Begleitend nimmt unsere Spezialambulanz als Teil des Universitätsklinikums auch an vorwiegend klinischen Studien teil und initiiert auch selbst Studien zum besseren Verständnis der Herz-Lungen-Interaktion.

Wartezeiten

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir bemühen uns sämtliche Wartezeiten, sei es bei den einzelnen Untersuchungen als auch bei der Terminvereinbarung, so kurz wie möglich zu gestalten. Jedoch bitten wir um Ihr Verständnis, falls es zu zeitlichen Verzögerungen kommen sollte. Trotz eines optimal strukturierten Tagesablaufs in der Klinik, kann es aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse zu Verspätungen kommen. Wir behalten es uns vor, um die best mögliche medizinsche Versorgung jedes Einzelnen zu gewährleisten, adequat zu reagieren und bitten um Geduld, falls Sie aufgrund von Notfällen und einhergehenden Verzögerungen auch mal länger warten müssen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!