Einrichtungen

Sozialmedizinische pädiatrische Nachsorge

Gehört zu Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Kinderklinik)

Beratung und Betreuung

Kontakt
Im Neuenheimer Feld 430
69120 Heidelberg
Anfahrt

06221 56-4859

Besuchszeiten/Öffnungszeiten
  

Leitung

Regina Fischer

Leitung
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Palliative Care Nurse
Case Managerin


0152 54582250

Personen

Diana Melde

Fachkinderkrankenpflegerin für Intensivpflege und Anästhesie


0152 54582249

Allgemeine Informationen

Von der Klinik nach Hause – wir sind dabei

Unser Team der Sozialmedizinischen Nachsorge betreut Ihr chronisch und schwerstkrankes Kind. Während Ihres Klinikaufenthaltes beginnt die Betreuung, und nach der Entlassung sorgen wir für die Sicherstellung der ambulanten pflegerischen Versorgung. Damit Sie sich im Umgang und mit der Pflege Ihres kranken Kindes zu Hause sicher fühlen, werden Sie durch die Case Managerin/Kinderkrankenschwester schon im Krankenhaus auf die Entlassung vorbereitet.
Durch unsere regelmäßigen Hausbesuche stehen wir Ihnen unterstützend und beratend zur Seite. Gerne leiten wir Sie auch in der häufig komplizierten Pflege an. Wir beantworten Ihre Fragen, helfen Ihnen, Probleme zu lösen. Wir kümmern uns insbesondere um

  • Früh- und Risikogeborene
  • Chronisch und schwerstkranke Kinder
  • Behinderte Kinder
  • Kinder nach Unfällen mit schweren Folgeschäden
  • Beatmete Kinder
  • Kinder mit enteraler und parenteraler Ernährungstherapie
  • Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres
  • in besonders schwerwiegenden Fällen bis zum 18. Lebensjahr

Sicherheit zu Hause

Behutsam helfen wir Ihnen, Ängste abzubauen, indem wir Sie und Ihre Familie mit der neuen Situation vertraut machen. Wir helfen Ihnen, die Krankheit Ihres Kindes in den Alltag zu integrieren. Es geht um eine gute Zusammenarbeit und Vernetzung aller am Behandlungsprozess Ihres Kindes beteiligten Personen.

Unsere Leistungen

  • Vorbereitung der Entlassung
  • Planung und Koordination von notwendigen ambulanten Therapien und Behandlungen
  • Anleitung, Motivierung und Unterstützung bei der häuslichen Versorgung
  • Koordinierung der Hilfsmittel
  • Förderung des Krankheitsverständnisses
  • Vernetzung in sozialrechtlichen Fragen an unsere Sozialarbeiter

Unsere Ziele

  • Sicherstellung der ambulanten Behandlung
  • Erhalt der Lebensqualität der Patienten und ihrer Familien
  • Vermeidung von stationären Aufenthalten
  • Unterstützung und Stabilisierung der Familien im Alltag

Sie als Eltern entscheiden, ob Sie das Angebot der sozialmedizinischen Nachsorge annehmen möchten.  Die Leistung ist für die Familien kostenlos und wird nach Verordnung des Arztes und genehmigter Antragstellung von den Krankenkassen getragen.

Wir sind für Sie da und freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.