Kliniken & Institute … Kliniken Chirurgische Klinik… General, Visceral and… For Patients Stationärer Aufenthalt …

Stationärer Aufenthalt

Eine stationäre chirurgische Behandlung unterbricht den gewohnten Alltag. Doch folgende Informationen helfen Ihnen, den Klinikaufenthalt bei uns gut vorzubereiten. Nach Ihrer Operation helfen wir Ihnen, rasch wieder in einen normalen Tagesablauf zurückzukehren – mit einem behutsamen Training, einer qualitativ anspruchsvollen Pflege und einer wirksamen Schmerztherapie. Bei all diesen Aufgaben arbeiten Chirurgen, Narkose-Ärzte und Pflegekräfte eng zusammen. Wir sind davon überzeugt, Ihnen so eine umfassende Therapie gewährleisten zu können.

Die Vorbereitung

Ihre Ankunft in der Klinik

Ihre Operation

Ihr Tagesablauf im Krankenhaus

Für viele Menschen bedeutet der Aufenthalt in einer Klinik eine große Umstellung: die vertraute Umgebung fehlt, der neue Tagesablauf bedarf der Gewöhnung. Unsere Mitarbeiter der Pflege helfen Ihnen dabei, sich in unserer Klinik zurechtzufinden.

Der Tag im Krankenhaus beginnt – aus organisatorischen Gründen – recht früh. Zuerst weckt Sie unser Pflegepersonal, anschließend gibt es Frühstück, darauf folgt die Visite und um 12 Uhr steht das Mittagessen bereit. Gegen 18 Uhr bringen wir Ihnen das Abendessen. Besuche können Sie bei uns grundsätzlich jederzeit empfangen. Wir bitten Sie nur, auf die Ruhezeit nach 20 Uhr zu achten – auch im Interesse der anderen Patienten.

Bitte melden Sie sich beim Verlassen der Station beim zuständigen Pflegepersonal ab. Stehen bei Ihnen spezielle Untersuchungen an, warten Sie am besten in Ihrem Zimmer. Denn viele Untersuchungen finden erfahrungsgemäß kurzfristig und manchmal auch in anderen Bereichen des Klinikums statt. Wann sie erfolgen, wie Sie in die anderen Abteilungen gelangen oder wer Sie begleitet, regeln die Stationsärzte oder das Pflegepersonal.

Ihr Zimmer

Ihr Essen

In unserer Küche sorgen wir für schmackhafte, abwechslungsreiche und gesunde Mahlzeiten. Sie haben die Möglichkeit, zwischen mehreren Menüs aus den Bereichen Vollkost, leichte Kost und vegetarische Kost zu wählen. In Sachen Getränke hilft Ihnen das Pflegepersonal gerne weiter.

Neben den Informationen durch das Pflegepersonal und die Ärzte können Sie sich in unserer Klinik zudem von Diätassistenten beraten lassen.

Ihre Entlassung

Das Beste an einem Krankenhausaufenthalt ist sicher die Entlassung. Wir freuen uns mit Ihnen, wenn Sie wieder nach Hause dürfen. Bei Ihrer Entlassung erhalten Sie von uns einen vorläufigen Arztbericht. Dieser informiert Ihren weiterbehandelnden Arzt über Anlass und Verlauf Ihres Klinikaufenthaltes. Darüber hinaus findet er darin Empfehlungen zu Ihrer weiteren Therapie.

Bevor Sie nach Hause können, führt Ihr Stationsarzt noch ein Entlassungsgespräch mit Ihnen. Er erklärt Ihnen, welche Medikamente Sie zu Hause einnehmen und wie lange Sie sich körperlich schonen sollten. Er bespricht mit Ihnen auch rechtzeitig die Notwendigkeit einer möglichen Anschlussheilbehandlung.

Am Tag der Entlassung
Vergessen Sie bitte nicht, sich am Tag Ihrer Entlassung beim Pflegepersonal Ihrer Station abzumelden. Und falls Sie Wertsachen bei uns in der Klinik hinterlegt haben, denken Sie bitte daran, diese wieder mit zu nehmen. Nach der Entlassung suchen Sie bitte zeitnah den Haus- oder Facharzt auf, der Ihre Einweisung in unsere Klinik veranlasste. Legen Sie ihm den Entlassungsbrief vor. Er wird mit Ihnen dann Ihre weitere Behandlung planen und besprechen.

Sie können Ihren Heimweg nicht ohne fremde Hilfe antreten? Selbstverständlich stellt Ihnen in so einem Fall Ihr behandelnder Arzt einen Krankentransportschein aus. Wir rufen Ihnen auch gerne ein Taxi.