Kliniken & Institute … Kliniken Chirurgische Klinik… Kinderherzchirurgie … Lehre Heidelberg school of…

Heidelberg School of Surgery

Vision

Die Heidelberg School of Surgery möchte begeisterte Under- & Postgraduates auf ihrem Weg zu einer chirurgischen Laufbahn unterstützen. Dabei sollen verschiedene Fähigkeiten erlernt oder gestärkt werden. 

Die derzeitige Online-Seminarreihe ist dabei nur der Ausgangspunkt. Die langfristige Entwicklung soll in einer mehrtägigen Veranstaltung mit praktischen, theoretischen und virtuellen Anteilen münden. In der nächsten Zeit werden wir hier weitere Informationen zu den folgenden Formaten und Angeboten zur Verfügung stellen. 

1) Wir möchten mit innovativen asynchronen Lehrformaten ein IMMERSIVES LERNEN ermöglichen - egal wo, egal wann. Zum Frühstück spezifische chirurgische Eingriffe ansehen? Zuhause am Schreibtisch unter Anleitung chirurgische Grundlagen einüben? Die digitale Lehre macht es möglich!

2) Darüber hinaus möchten wir engagierten Studierenden die Möglichkeit geben in synchronen Veranstaltungen der Chirurgie praktisch näher zu kommen. Dazu werden praktische HANDS-ON-KURSE angeboten werden, die die Einübung chirurgischer Techniken und die Durchführung chirurgischer Eingriffe an organischen oder 3D-gedruckten Herzen mit direktem Feedback ermöglichen.

3) Neben den praktisch-technischen Aspekten der Chirurgie möchten wir mit den Teilnehmer:innen weitere Aspekte z.B. der Karriereplanung, Entscheidungsfindung und persönlichen Voraussetzungen und Entwicklungen im Rahmen einer chirurgischen Laufbahn  besprechen.

Bisherige Veranstaltungen

Zu den bisherigen Seminaren, sowie zu den Buchempfehlungen gelangen Sie über unser Padlet.

Seminar 1: What does it take to become a successful surgeon?

In diesem Seminar soll erarbeitet werde, welche persönlichen Voraussetzungen hilfreich sind, um eine erfolgreiche chirurgische Laufbahn zu realisieren. Viele Studierende stellen sich die Frage, ob sie geeignet sind, eine chirurgische Laufbahn zu absolvieren. Wir möchten gerne anhand historischer Beispiele und unserer eigenen Erfahrung mit Ihnen zusammen erörtern, mit welchen Fragen und Kriterien Sie herausfinden können, ob Sie eine chirurgische Laufbahn anstreben möchten.

Seminar 2: Surgery for life or work-life-balance or both?

Die ärztliche Profession befindet sich in einem Wandel. Unter anderem treten die zunehmende internationale Mobilität, der Wandel im Geschlechterverhältnis der Absolvent*innen, ökonomische Rahmenbedingungen und die Rahmenbedingungen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie in den Fokus. Moderne Arbeitskonzepte müssen der heutigen Anforderungen der Arbeitnehmer*innen und der Angebots-Nachfrage-Situation im medizinischen Stellenmarkt gerecht werden. Viele Studierende fragen sich, ob diese modernen Konzepte in der Chirurgie umgesetzt werden/umsetzbar sind und fühlen sich durch die traditionellen „hierarchisch-patriarchalischen“ Arbeitsbedingungen, die sie teilweise noch erleben, von der Chirurgie abgeschreckt. Wir möchten mit Ihnen die Herausforderungen der Chirurgie der Zukunft erörtern und aufzeigen, wie Sie für sich die richtigen Rahmenbedingungen definieren und finden können.

Seminar 3: Congenital heart diseases: the challenges of a lifetime

Angeborene Herzfehler sind die häufigsten angeborenen Fehlbildungen und betreffen 0.8% aller Neugeborenen weltweit. Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts waren angeborene Herzfehler nicht chirurgisch behandelbar. Mit der Entwicklung der offenen Herzchirurgie hat sich das in den letzten 70 Jahren maßgeblich geändert. Diese Entwicklung war jedoch nur durch den Einsatz revolutionärer, unkonventioneller Ideen durch hartnäckige und widerstandsfähige Pioniere möglich. Hierdurch können heute über 90% der Kinder mit angeborenen Herzfehlern das Erwachsenenalter erreichen. Dennoch sind angeborene Herzfehler sowohl für die Patienten als auch für alle Behandelnden weiterhin eine lebenslange Herausforderung. Wir möchten Ihnen einen Einblick in die aktuelle Welt der Behandlung angeborener Herzfehler geben und zeigen, warum dieser Themenbereich zu den faszinierendsten Betätigungsfeldern der Medizin gehört.

Hintergrund

Viele Studierende können sich zu Beginn ihres Studiums eine chirurgische Laufbahn vorstellen oder finden Chirurgie interessant, aber nur ein geringer Anteil entscheidet sich tatsächlich am Ende des Studiums für eine chirurgische Weiterbildung. 

Ein Grund ist, dass die Vorstellungen über Chirurgie oftmals sehr vage sind und sich Fragen/Mythen aufbauen, die Studierende daran hindern, sich aktiv für eine solche Laufbahn zu entscheiden.

Wir möchten mit dieser Seminarreihe mit Medizinstudierenden jeden Stadiums mit Interesse an Chirurgie in einen interaktiven Dialog treten und vermitteln und diskutieren, was Chirurgie bedeutet, welche Voraussetzungen für eine erfolgreiche chirurgische Laufbahn hilfreich sein können und schließlich auch praktisch-technische Aspekte integrieren, die der Grundstein einer erfolgreichen chirurgischen Tätigkeit sind. 

Entgegen der oberflächlichen Wahrnehmung ist Chirurgie viel mehr als nur eine manuelle Tätigkeit. Entscheidend ist vielmehr eine geordnete und effiziente Interaktion zwischen Gehirn, Augen und Händen, um eine optimale Versorgung der Patienten zu ermöglichen. Wir möchten mit Ihnen theoretische und praktische Aspekte erarbeiten, um Ihnen die notwendige Orientierungshilfe für gute Entscheidungen hinsichtlich Ihrer künftigen Laufbahn zu geben. Unserem Schwerpunkt entsprechend möchten wir zum Ende der Seminarreihe hin zusätzlich auf die Chirurgie angeborener Herzfehler fokussieren, um Ihnen einen Eindruck dieses Teilbereichs der Chirurgie zu vermitteln.

Die Pandemielage beschränkt uns derzeit noch auf ein Online-Format, das wir nun als Start für dieses Projekt wählen, das aber in den kommenden Monaten/Jahren in Richtung eines interaktiven und praktischen Hands-on-Kurs weiterentwickelt wird.

Veranstalter

Sektion Kinderherzchirurgie, Klinik für Herzchirurgie, Universitätsklinikum Heidelberg

Veranstaltungsleitung

Portrait von Prof. Dr. med. Tsvetomir Loukanov

Prof. Dr. med. Tsvetomir Loukanov

Head of Division

Facharzt für Herzchirurgie, Facharzt für Chirurgie, zertifizierter Kinderherzchirurg


Medical specialist

Ansprechpartner

Veranstaltungssekretariat: