Cardiomyopathie

Institut für Cardiomyopathien Heidelberg Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie

Disease definition

Cardiomyopathien (=Kardiomyopathien) sind Erkrankungen des Herzmuskels und gehen mit einer mechanischen oder elektrischen Funktionsstörung des Herzens einher. Familiäre Häufungen unter den Patienten sind nicht selten festzustellen, denn bei einem Großteil der Cardiomyopathien sind bekannte, teils jedoch unbekannte Genveränderungen an der Entstehung der Erkrankung beteiligt.

Des Weiteren gibt es die Gruppe der erworbenen (sekundären) Cardiomyopathien, die als Folge systemischer Erkrankungen wie Bindegewebs-, Speicher- oder Stoffwechselerkrankungen oder durch die toxische Einwirkung von verschiedenen Stoffen auftreten. Auch eine Myokarditis, also eine Herzmuskelentzündung vornehmlich ausgelöst durch Viren, kann im Falle von gestörten Abheilungsprozessen oder Autoimmunreaktionen in eine Cardiomyopathie münden.

Unter den folgenden Links finden Sie weitere Informationen zu den Ursachen, Symptomen, Diagnose- sowie Therapiemöglichkeiten der verschiedenen Cardiomyopathien (=Kardiomyopathien) und assoziierten Erkrankungen:

 

More information

Behandlungsangebot

Walk-in clinics

Specialists

  • Prof. Dr. med. Benjamin Meder