Pädiatrische Diabetologie

Sektion Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie

Explanation of the therapy

In unserer Klinik werden gegenwärtig ca. 230 Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) betreut. Jährlich werden ca. 30 Kinder mit Neumanifestation eines Diabetes mellitus stationär in unserer Klinik behandelt.

Die Betreuung der Diabetiker erfolgt durch ein interdisziplinäres Diabetes-Team aus pädiatrischen Diabetologen, Diabetesberatin, Diätassistentinnen, Psychologin, Sozialarbeitern und Pflegekräften. 

Auch im Pflegebereich legen wir großen Wert auf Kontinuität. Alle stationären Diabetes-Patienten werden auf unserer Station H 12 betreut, die über ein sehr erfahrenes Pflegeteam verfügt und in der Lage ist, den Patienten und ihren Familien kompetente Anleitung in praktischen Handhabungen wie Blutzuckermessung, Insulininjektionen und Zubereitung und Berechnung der Nahrungsmittel zu geben.

In 6-wöchentlichen Abständen finden Treffen des Diabetes-Teams statt, an denen Diätassistentinnen, die Diabetesberaterin, die Psychologin, die Sozialarbeiter und die Ärzte teilnehmen.

Die Abteilung ist von der Deutschen Diabetes-Gesellschaft als Schulungs- und Behandlungseinrichtung für Kinder und Jugendliche mit Typ 1 Diabetes anerkannt.

Leistungsspektrum

Eine stationäre Behandlungen zu Neueinstellungen wegen akuter Stoffwechselentgleisungen oder zur perioperativen Betreuung erfolgen jährlich bei ca. 50 Patienten. Ambulante Vorstellungen erfolgen bei unkompliziertem Verlauf 4 bis 5 Mal jährlich in unserer Diabetes-Ambulanz, bei problematischer Stoffwechseleinstellung in kürzeren Abständen. Die ambulanten Vorstellungen umfassen eine ärztliche Untersuchung und Beratung von ca. 30 Minuten Dauer (in Einzelfällen länger) sowie eine Beratung durch eine Diätassistentin von 15 bis 45 Minuten Dauer.

Bei Patienten mit Neumanifestation eines Diabetes mellitus erfolgt eine strukturierte Schulung der Kinder und ihrer Angehörigen, die im Regelfall 14 Stunden umfasst und von Ärzten, Diätassistentinnen, Diabetesberaterin, Schwestern und Psychologen durchgeführt wird. In den letzten Jahren wurden ca. 25 Patienten jährlich zur Neueinstellung mit strukturierten Einzelschulungen stationär aufgenommen. Etwa 3 Mal jährlich werden stationäre Gruppenschulungen mit jeweils 6 bis 8 Teilnehmern durchgeführt.

In den letzten Jahren haben wir zusammen mit dem Diabetes-Team der Medizinischen Universitätsklinik gemeinsame Gruppenschulungen für Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren durchgeführt und einmal monatlich eine gemeinsame Jugendsprechstunde aufgebaut. Darüber hinaus werden jährlich ca. 60 ambulante Einzelschulungen bzw. Familienschulungen durchgeführt, die im Regelfall 90 Minuten dauern (in Einzelfällen länger).

Die ambulanten Schulungen erfolgen individuell auf die jeweiligen Probleme der Patienten zugeschnitten. Die ärztliche Betreuung erfolgt patientenzentriert, d.h. jeder Diabetiker hat "seinen" Diabetesarzt, der sowohl die ambulante als auch die stationäre Betreuung und Schulungen übernimmt. Die Diätassistentin und Diabetesberaterin ist ebenfalls sowohl für die stationäre als auch für die ambulante Betreuung zuständig.