Bösartige Tumoren der inneren Nase und der Nasennebenhöhlen

Hals-, Nasen- und Ohrenklinik

Disease definition

Bösartige Tumoren der Nasenhaupt- und Nebenhöhlen sind insgesamt mit 1 Prozent aller Malignome selten, machen aber etwa 12 Prozent aller bösartigen Neubildungen des Kopf-Hals-Bereiches aus.

Meist ist die Kieferhöhle zumindest mitbetroffen, nur in einem Fünftel der Fälle ist der Krebs nur auf die Kieferhöhle beschränkt. Nächsthäufigste Lokalisation sind Nasenhaupthöhle und Siebbeinzellen. Männer sind etwa doppelt so häufig betroffen wie Frauen, meist wird die Erstdiagnose zwischen dem 5. und 7. Lebensjahrzehnt gestellt.

More information