Leistenbruch

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie (ENG)

Disease definition

Von Brüchen (Hernien) spricht man, wenn sich Anteile der Bauchorgane durch Lücken in der Bauchwand hervorwölben. Diese Lücken können angeboren (Leistenbruch) oder erworben (Narbenbruch) sein. Jeder Bruch besteht aus einer Bruchpforte (Lücke in der Bauchwand), Bruchsack (ausgestülptes Bauchfell) und dem Bruchinhalt (z.B. Darm).

Leistenhernien sind Öffnungen an natürlichen Schwachstellen der Bauchwand, durch die Fett- und Darmanteile in den Leistenkanal gelangen können. Sie entstehen, wenn der Druck auf den Leistenkanal zu groß wird und das Gewebe nachgibt. Durch den Leistenkanal verlaufen bei einem Mann der Samenstrang und die Blutgefäße bis zum Hoden, bei der Frau befindet sich hier das Mutterband, welches bis zur Gebärmutter reicht.

Der Leistenhernie (Hernia inguinalis) zählt zu den häufigsten chirurgischen Eingriffen. Pro Jahr erleiden 200 von 100.000 Menschen eine Leistenhernie.

Es lassen sich zwei Formen unterscheiden:

Indirekte Leistenhernie

Diese Form kann angeboren oder erworben sein und tritt häufig bei Neugeborenen, Kindern und jungen Menschen auf. Durch ihre Anatomie erkranken eher Männer daran. Bei einem indirekten Leistenbruch verläuft der Bruch entlang des Samenleiters und der Hodengefäße durch den inneren Leistenring bis in den Leistenkanal.

Direkte Leistenhernie

Wird im Laufe des Lebens das Bindegewebe schwächer, gibt das Leistengewebe bei zu starker Belastung nach und es kommt zu einer direkten Leistenhernie. Diese Form ist seltener und tritt eher bei Erwachsenen auf. Der Bruch geht direkt durch die Bauchdecke in den Leistenkanal hinein.

Zusammen mit unseren Kooperationspartnern, den Krankenhäusern Salem/Heidelberg und Sinsheim operieren wir jährlich etwa 800 Leistenhernien. Dabei wählen wir aus dem gesamten Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten jeweils das Verfahren aus, das genau zu unseren Patienten und ihrer Situation passt. So operieren wir beispielsweise seit über 20 Jahren Leistenhernien auch endoskopisch.

More information

Walk-in clinics