Nekrotisierende Enterokolitis

Sektion Kinderchirurgie

Disease definition

Die nekrotisierende Enterokolitis (NEC) bezeichnet die Entzündung und das Absterben verschiedener Darmwandabschnitte, die häufig als Komplikation bei der Behandlung von sehr kleinen Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht weniger als 1500 Gramm auftreten kann. Die Ursachen sind bisher noch nicht vollständig geklärt. Meist sind es mehrere Ursachen wie Infektionen, Minderdurchblutungen des Darmes sowie Ernährungsfaktoren.

Die Häufigkeit einer NEC wird auf 1 bis 3 pro 1.000 Neugeborene geschätzt. 90 Prozent der betroffenen Kinder sind Frühgeborene, die vor der 32. Schwangerschaftswoche und mit weniger als 1500 Gramm Geburtsgewicht geboren werden. Insgesamt handelt es sich um eine seltene Erkrankung, für deren Therapie die Erfahrung ausgewiesener Spezialisten nötig ist. Hierzu stehen an der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg kinderchirurgische Fachärzte zur Verfügung, die von der Diagnosestellung im Mutterleib über die direkte Versorgung im Kreissaal und ggf. weiteren Operation bis zur Nachbehandlung den Kindern und deren Eltern zur Seite stehen. Durch den engen und direkten Kontakt mit den einzelnen Ärzten können wir eine optimale und möglichst angenehme Betreuungssituation für Ihr Kind erzielen.

More information