Kliniken & Institute … Institute Institute for… Diagnostic and Services… Complement Analysis … Komplementdiagnostik … Komplementsystem

Probenmaterial/Probentransport

Probenmaterial

Mindestmenge:

1    ml Serum

0,5 ml EDTA-Plasma (Heparin- und Citrat-Plasma ist ungeeignet!) 

 

Entnahme von Blut für Serum-/bzw. Plasmagewinnung:

Blut steril abnehmen, zur Gewinnung des Serums 30 Minuten bei Raumtemperatur (18-28°C) stehen lassen.

 

Weiterverarbeitung vor dem Versand:

Blutröhrchen 5 Minuten bei 3000 rpm zentrifugieren, anschließend  überstehendes Serum/Plasma abnehmen und in unbeschichtete, fest zu verschließende, bruchsichere Röhrchen überführen.

Die Röhrchen mit Etikett (Patientendaten: Name, Vorname, Geburtsdatum, Labornummer, Entnahmedatum, sowie der Angabe ob Serum oder Plasma) gut lesbar kennzeichnen und das Etikett gegen Feuchtigkeit mit Tesafilm schützen. Für den Versand ist eine Umverpackung des Röhrchens notwendig.

Bis zum Versand bei -70°C ggf. bei -20°C zwischenlagern.

 

Wichtiger Hinweis:

Wenn Vollblut bzw. EDTA-Blut eingefroren wird, entsteht beim Wiederauftauen Hämolyse - die Probe ist unbrauchbar!

 

 

Zur Registrierung der Proben sind folgende Angaben auf dem Auftragsschein wichtig:

  • Datum der Probenentnahme
  • Uhrzeit der Probenentnahme
  • Vollständige Patientendaten (Name, Vorname, Geburtsdatum) - auch auf dem Probenröhrchen!
  • Vollständige Herkunft des Probenmaterials (Klinik- bzw. Praxisadresse, Station, Arztunterschrift und Telefonnummer ggfs. Faxnummer)
  • Fragestellung/Vermutungsdiagnose
  • Art der Abrechnung

Bitte verwenden Sie pro Auftrag/Abnahmezeitpunkt unseren Auftragsschein

"Allgemeine Immunologie".

Für ambulante Patienten benötigen wir zusätzlich den Laborüberweisungsschein Nr. 10.

Bitte kennzeichnen Sie bekannte infektiöse Proben (HIV,HCV)!

Probentransport:

Versand auf Trockeneis:

Für den Versand von gefrorenen Proben wird eine Styroporbox mit mind. 2-3 kg Trockeneis empfohlen. Genaue Lieferangaben (Institut, Raumnummer, Laborkennzeichnung) und die zusätzliche Kennzeichnung UN1845 (für Trockeneis) sowie UN3373 (mediz.Untersuchungsgut - biolog. Stoff der Kategorie B) sind Voraussetzung für eine schnelle und korrekte Anlieferung.

 

Ein sicherer Empfang der Proben ist von Montag bis Freitag zwischen 7:00 und 16:00 gewährleistet. Der Versand am Freitag ist nicht zu empfehlen!  Bei einer Blutabnahme am Freitag bzw. an Feiertagen sollten die Proben abgesert bei -70°C, ggf. bei -20°C zwischengelagert und dann am nächsten regulären Werktag auf Trockeneis versandt werden.

Anlieferung unterschiedlich je nach Herkunft der Probe:

Krankenhäuser und externe Forschungslabore

  • Abgabe direkt im Labor durch Boten, z.B. DHL,TNT, UPS, Express Versand
  • Bitte Lieferadresse (siehe Anforderungsschein direkt über Rubrik „Komplementdiagnostik“) beachten; keinesfalls an Postfachadresse schicken!

    Lieferadresse:
    Dr. med. Jutta Schröder-Braunstein
    Im Neuenheimer Feld 305
    Raum 220
    69120 Heidelberg

Klinikum Heidelberg

  • Abgabe in der Blutbank des Instituts für Immunologie
  • Weiterleitung an das Diagnostiklabor durch Mitarbeiter der Blutbank oder/ bzw.
  • Abholung von der Blutbank durch die Mitarbeiter des Diagnostiklabors
Sicherheitshinweis

Untersuchungsmaterial muss grundsätzlich als potentiell infektiös angesehen und mit entsprechender Sorgfalt gehandhabt werden.

 

Service for international laboratories