Kliniken & Institute … Kliniken Kopfklinik (Zentrum) … Zentrales…

Zentrales Patientenmanagement (ZPM)

Das ZPM koordiniert den Weg des Patienten im Klinikum und steht als zentraler Ansprechpartner für Patienten, behandelnde Ärzte (intern und extern), Mitbehandler, Pflegedienst und diagnostische Abteilungen zur Verfügung. Vor einer stationären Aufnahme und/oder Operation notwendige Untersuchungen und Maßnahmen werden, sofern möglich, vorab durch das ZPM organisiert. Die Patientenverweildauer kann oft deutlich reduziert werden.

Abhängig von den unterschiedlichen Anforderungen der Kliniken, hat jede Klinik ihr spezifisches Leistungsspektrum. Wir sind acht Mitarbeiter/innen mit Zuständigkeit für folgende Kliniken der Kopfklinik:

  • Klinik für Augenheilkunde
  • Klinik für Hals-, Nasen-, und Ohrenheilkunde
  • Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
  • Klinik für Neurochirurgie
  • Klinik für Neurologie und Neuroonkologie
  • Klinik für Radioonkologie

Leistungen

  • Information der Patienten über den Behandlungsablauf
  • Planung von Operationen unter stationären Bedingungen
  • Planung von Operationen unter ambulanten Bedingungen
  • Planung von Operationen in Zusammenarbeit mit anderen Kliniken
  • Koordination gemeinsamer Operationen mit anderen Abteilungen
  • Organisation präoperative Diagnostik
  • Planung stationäre Aufnahmetermine
  • Koordination der Aufnahme internationaler Patienten
  • Koordination der Aufnahme bei Rücktransporten durch ADAC,Flugrettung, etc.
  • Organisation stationärer Diagnostik
  • Koordination von Wiederaufnahmeterminen
  • Interdisziplinäre Planungen und Behandlungen
  • Bettenbelegungsplanung
  • Entlassungsplanung

Kontakt

ZPM Augenklinik

ZPM Klinik für Hals-, Nasen-, und Ohrenheilkunde

ZPM Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

ZPM Neurologie und Neuroonkologie

ZPM Neurochirurgie

ZPM Radioonkologie

Mitarbeiter