Kliniken & Institute ... Institute Medical Biometry Wir über uns

Willkommen bei der Abteilung Medizinische Biometrie

Die Abteilung Biometrie des Instituts für Medizinische Biometrie und Informatik (IMBI) verfügt über langjährige und umfangreiche Expertise sowohl in der biometrisch-statistischen Methodenentwicklung und Beratung als auch in Planung, Durchführung und Auswertung patientenorientierter Forschungsprojekte. Das IMBI engagiert sich vielfältig in der universitären und außeruniversitären Lehre, sowie im berufsbegleitenden Masterstudiengang Medical Biometry/Biostatistics. Die von den Arbeitsgruppen des IMBI betreuten Forschungsprojekte decken das gesamte Spektrum medizinischer Fachgebiete ab und umfassen neben klinischen Therapiestudien aller Phasen auch Diagnose- und Prognosestudien, genetische Studien, Beobachtungs- und Evaluationsstudien, Systematische Reviews sowie klinische Register.

Über das IMBI ist auch ein Artikel erschienen - lesen Sie hier, welche vielfältigen Aktivitäten und Projekte wir unterstützen.

Stellen

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere engagierte, motivierte und qualifizierte

Statistiker/innen / Biometriker/innen


Date 11-04-19

IMBI führt für Studierende ein Auswertungswochenende zur PATRONUS-Studie durch

Vom 05.04.-07.04.19 bot das IMBI für teilnehmende Studierende der PATRONUS-Studie ein Auswertungswochenende zur Studie an. Die PATRONUS-Studie ist eine Multizentrische prospektive Kohortenstudie die sog. „Patient Reported Outcomes“ und Komplikationen nach onkologischen abdominellen Eingriffen untersucht. Die Studie wurde über die SIGMA (Student-Initiated German Medical Audit) Projektgruppe initiiert und gemeinsam mit dem IMBI geplant und durchgeführt. In dieser Studie rekrutierten die Studierenden ihre Patienten selbst und erhoben und dokumentierten die für die Auswertung benötigten Patientendaten.

Im Rahmen dieses Wochenendes wurden die ersten Schritte der Studienauswertung gemeinsam mit Studierenden in den Räumen des Uniklinikums Heidelberg durchgeführt. Nach einer Einführung in die Statistik-Software SPSS bearbeiteten die Studierenden unter Anleitung von Biometrikern des IMBI in Kleingruppen jeweils einige ausgewählte Studienziele. Die Ergebnisse wurden danach im Plenum präsentiert, miteinander verglichen, interpretiert und diskutiert. Das Wochenende erlebte ein hohes Interesse und Lernbereitschaft von Seiten der Studierenden. Der Lernerfolg konnte sogar anhand eines Testes im Vorher-Nachher-Vergleich quantifiziert werden. Das IMBI zieht ein sehr positives Fazit des Auswertungswochenendes und wird das detaillierte Konzept des Wochenendes in naher Zukunft publizieren um es dadurch für die Öffentlichkeit zugänglich machen.

Date 29-03-19

Seminar "BMBF Förderprogramme Klinische Studien bzw. Systematic Reviews"

Sehr geehrte klinische Forscher und Studienleiter,

dieser Tage hat das BMBF erneut seine Fördermaßnahmen für "Klinische Studien" bzw. „Systematic Reviews“ ausgeschrieben (http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/8499.php). Im zweistufigen, hoch kompetitiven Verfahren der aktuellen Antragsrunde gilt es zunächst, bis zum 14. Juni eine 6-seitige Skizze einzureichen. Ein sehr ähnliches Programm wird parallel von der DFG angeboten, hier ohne feste Fristen für die Antragstellung.

Beide Ausschreibungen sind themenoffen, d.h. es finden keine Beschränkungen auf bestimmte Krankheiten oder Populationen statt. Die Programme bieten die Möglichkeit, eine umfängliche Förderung für akademisch initiierte multizentrische, interventionelle, konfirmatorische bzw. explorative Studien oder in einem ergänzenden Schwerpunkt für „Systematic Reviews“ zu erhalten.

Die Ausschreibungsbedingungen haben sich erneut etwas geändert, so dass wir Sie im Namen von Forschungsdekanat, Koordinierungszentrum für Klinische Studien (KKS) und Institut für Medizinische Biometrie und Informatik (IMBI) über das aktuelle Verfahren und bisherige Erfahrungen informieren wollen:

Seminar "BMBF Förderprogramme Klinische Studien bzw. Systematic Reviews"
Donnerstag, 04. April 2019
16:00h s.t. – ca. 17:30h
INF 130; Marsiliusturm Süd, 1. Etage, Raum K13


Von KKS und IMBI wurden in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich viele Anträge erfolgreich begleitet. Bisherige Projektergebnisse sind zudem hochrangig publiziert. Nutzen also auch Sie das Förderinstrument und die Expertise vor Ort, um Ihre wissenschaftlichen Studienideen mit relevantem Patientennutzen präzisiert und gefördert zu bekommen.

Über Ihre Teilnahme an dem Seminar würden wir uns sehr freuen.

Dr. Claudia Denk (Forschungsdekanat)

Prof. Dr. Meinhard Kieser (IMBI)

Dr. Steffen P. Luntz (KKS)

Date 19-02-19

Aktuelle Stellenanzeige Datenmanager/in oder medizinische/r Dokumentar/in

Das IMB sucht zur Unterstützung des Teams eine/n  Datenmanager/in oder medizinische/r Dokumentar/in

zur Stellenanzeige

Date 21-01-19

Aktuelle Stellenanzeige Statistiker/in bzw. Biometriker/in

Das IMB sucht zur Unterstützung des Teams eine/n begeisterungsfähige/n Statistiker/in bzw. Biometriker/in.

zur Stellenanzeige

Date 15-01-19

IMBI mit zahlreichen Beiträgen bei der DAGStat-Konferenz vertreten

Mit fünf Vorträgen, drei Vortragsbeiträgen und einem Poster ist das IMBI bei der diesjährigen DAGStat-Konferenz stark vertreten. Die Tagung, in die die Jahreskonferenz der Dt. Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft integriert ist, findet vom 18. bis 22. März 2019 in München statt.

Date 09-10-18

Sommerschule 2019

Das IMBI richtet auch dieses Jahr wieder eine Sommerschule aus, die vom 20. bis 22. Mai 2019 in Lambrecht/Pfalz zum Thema „Fortgeschrittene Methoden der Fallzahlkalkulation und -rekalkulation“ stattfinden wird.

Date 18-09-18

Lassen sich Ihre Gedanken manipulieren?

Das IMBI beteiligt sich mit einem statistischen Experiment zum Mitmachen an der Nacht der Forschung am 28. September in Heidelberg. Weitere Informationen sowie das komplette Programm finden Sie hier.

Date 09-07-18

Stellenausschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere engagierte, motivierte und qualifizierte

Statistiker/innen / Biometriker/innen

und eine/n

Web Entwickler/in

Date 04-07-18

Statistische Modelle in der Medizinischen Biometrie

Ab dem Wintersemester 2018/19 bietet das IMBI ein Seminar zum Thema "Survival Analysis"

im Masterstudiengang Mathematik an. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Date 26-06-18

Sommerschule

Die Sommerschule "Bayes-Methoden in der Klinischen Forschung" hat vom 20.-22.06.2018 in Lambrecht/Pfalz erfolgreich stattgefunden; einen kurzen Bericht finden Sie hier.

Date 13-06-18

Ankündigung Workshops

Das IMBI organisiert für die AG Therapeutische Forschung der GMDS zwei Workshops. Im Rahmen der GMDS-Jahrestagung in Osnabrück  findet am 4. September 2018 von 14:30 bis 17:30 Uhr der Workshop „Big Data in der klinischen Forschung – Chancen, Risiken und Herausforderungen“ statt. Am 23. Oktober 2018 findet in Heidelberg der  Workshop „Innovative Studiendesigns in der Onkologie – Notwendigkeit, Methoden und Anwendungen“ statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Date 01-04-18

DFG-Projekt ORACLE startet

Im Rahmen des DFG-Projektes ORACLE sollen die derzeit verfügbaren Methoden zur adaptiven Fallzahl-Rekalkulation weiterentwickelt und optimiert werden. Auf der Basis der Ergebnisse sollen Empfehlungen für die Anwendung von Rekalkulations-Strategien gegeben werden, die sowohl möglichst einfach in klinische Studien implementierbar als auch aus statistischer Sicht effizient sind und damit praktische, ethische und ökonomische Aspekte berücksichtigen. Das Projekt wird gemeinsam mit Frau Prof. Dr. Geraldine Rauch, Charité Berlin, durchgeführt und an beiden Standorten Heidelberg und Berlin für drei Jahre von der DFG gefördert.

Date 13-03-18

Rektorat-Medaille für Forschungskooperationen

Prof. Dr. Justo Lorenzo Bermejo, Leiter der AG Statistische Genetik am IMBI, erhielt für seine Untersuchungen zum Zusammenhang zwischen dem Morbiditätsmuster und dem genetischen Profil der chilenischen Bevölkerung die Rektorat-Medaille der Tarapaca Universität in Chile.

Date 22-02-18

Aktuelle Buchpublikationen aus dem IMBI

Mitte Februar 2018 ist in der Buchreihe Springer essentials das Lehrbuch „Methoden zur Fallzahlberechnung in der medizinischen Forschung“ von Prof. Dr. Meinhard Kieser erschienen. 

Anfang April 2018 wird in der Reihe Springer Series in Pharmaceutical Statistics das Buch „Planning and Analyzing Clinical Trials with Composite Endpoints“  unter der Autorenschaft von Prof. Dr. Geraldine Rauch (Charité Berlin, ehem. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am IMBI), Svenja Schüler und Prof. Dr. Meinhard Kieser erscheinen. Die Themen Fallzahlkalkulation- und Rekalkulation sowie die Anwendung zusammengesetzter Endpunkte in klinischen Studien sind langjährige methodische Forschungsschwerpunkte am IMBI, zu denen DFG-geförderte Projekte durchgeführt wurden und werden.

Institutsdirektor

Prof. Dr. Meinhard Kieser
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg

Tel.: 06221 56-4140
Fax: 06221 56-4195

 E-Mail-Kontakt