Organisation Zentrale Einrichtungen … Apotheke Leistungen Qualitätsmanagement …

Qualitätsmanagement

Der Gesetzgeber fordert auch für das Gesundheitswesen Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Dies war für die Apotheke 1997 der Anlass, sich zertifizieren zu lassen. Zur Aufrechterhaltung des Qualitätsstandards der Apotheke finden seitdem jährlich Begutachtungen durch interne und unabhängige externe Experten statt.

Das QMS ist Voraussetzung für eine kontinuierliche Qualitätsverbesserung, mit Gewicht auf die Qualität des Arbeitsprozesses im Sinne einer Vorbeugung. Es wird sichergestellt, dass die festgelegten Qualitätsforderungen erfüllt werden, d.h. dass aus den Anforderungen abgeleitete Ziele umgesetzt, Prozesse beschrieben und Verantwortlichkeiten zugewiesen werden. Durch ein gelebtes Fehler- und Risikomanagement und den Prozess der kontinuierlichen Verbesserung wird die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen unterstützt und sichergestellt.

Die optimale Versorgung und Ihre Zufriedenheit als Patient stehen im Mittelpunkt all unserer Bestrebungen. Dies wird über eine umfassende Versorgung und der Zufriedenheit unserer unmittelbaren Kunden in den verschiedenen Stationen, Laboren und Funktionseinheiten erreicht.
Ziel eines funktionierenden QMS ist, die richtige Stelle zur richtigen Zeit mit dem richtigen Produkt bzw. der richtigen Dienstleistung zu beliefern.

Nutzen

Der Nutzen eines QMS besteht in
• der Verbesserung der Arbeitsabläufe im Sinne des Kunden und Patienten
• der Verbesserung der fach- und berufsgruppenübergreifenden Teamarbeit
• der Sicherung der hervorragenden Qualität sowohl in der Patientenversorgung als auch in der  Forschung und Lehre
• der Verbesserung der Dienstleistungsqualität und dadurch
• der kontinuierlichen Erhöhung der Kundenzufriedenheit