Kliniken & Institute … Kliniken Zentrum für Kinder- und… Klinik für… Forschung Forschungsschwerpunkte … Imaging bei angeborenen…

Imaging bei angeborenen Herzfehlern

Schwerpunktthemen

Magnetresonanztomographie:

  • Zeitlich hochaufgelöste Angiographien mit und ohne Kontrastmittel
  • Untersuchung der regionalen Lungenperfusion
  • Drei und 4-dimensionale Funktionsdiagnostik
  • Sequenzoptimierung zur Anwendung der MRT auch bei kleinen Kindern und Neugeborenen ohne Intubation und Allgemeinnarkose

Computertomographie:

  • Anwendung der Multidetektor CT bei kritisch kranken Kindern mit angeborenen Herzfehlern sowie beim Vorliegen von MRT-Kontraindikationen
  • Stent-Imaging
  • Entwicklung von strahlensparenden Untersuchungsprotokollen, so genannten "low dose protocols"

Ansprechpartner

Mitglieder der Arbeitsgruppe

Abteilung für Pädiatrische Kardiologie / Angeborene Herzfehler:
Prof. Dr. med. R. Arnold
Dr. med. S. Uhl
Dr. med. D. Friedrich

Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Sektion Pädiatrische Radiologie:
Prof. Dr. med. J.-P. Schenk, Leiter Sektion Pädiatrische Radiologie 

Bei klick Movie (0,5 Mb)
3 Dimensionale Darstellung der großen Gefäße und der Luftröhre bei einem Jungen mit einem Gefäßring, der die Luftröhre einengt, wie in der virtuellen Tracheobronchoskopie gut zu erkennen ist.