Kliniken & Institute … Kliniken Zentrum für Orthopädie,… Klinik für… Forschung Sektion… INTAKT - INTerAKTive…

INTAKT - INTerAKTive Mikroimplantate

Projektpartner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Klinikbereichen starten im Rahmen des Innovationsclusters INTAKT eine bislang einzigartige Forschungsreihe zum therapeutischen Einsatz interaktiver Mikroimplantate. Im Fokus stehen hierbei die Anwendungsbereiche Tinnitusunterdrückung, die Behandlung gastrointestinaler Funktionsstörungen sowie die Wiederherstellung von Greiffunktionen. Initiiert und gefördert wird das 5-jährige Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Ziel des Forschungsprojekts INTAKT ist die Entwicklung einer völlig neuartigen Generation aktiv vernetzter Mikroimplantate, welche zukunftsweisende Ansätze für eine verbesserte Mensch-Technik-Interaktion liefern sollen. Miteinander vernetzte Implantate kommunizieren über äußere Schnittstellen mit dem Arzt oder Patienten. Diese direkte Kommunikation soll es Ärzten zukünftig erlauben, einen datensicheren Zugriff auf relevante Informationen zu erhalten und durch die äußere Steuerung von Parametern und Stimulationsmodi die Behandlung optimal auf den Patienten auszurichten.

Im Teilprojekt der Klinik für Paraplegiologie werden die Möglichkeiten zur Nutzung der Mikroimplantate zur Wiederherstellung der Greiffunktion bei Hoch-Querschnittgelähmten erforscht. Im speziellen soll eine Steuerung der Greiffunktion mit Hilfe eines Eye-Trackers untersucht und die INTAKT Implantate präklinisch evaluiert werden.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: www.intakt-projekt.de

Kontakt/Ansprechpartner