Kliniken & Institute … Kliniken Center for Psychosocial… Heidelberger Institut… Ausbildung Systemische… Konzept der Ausbildung …

Konzept der Ausbildung

Systemische Therapie

Der Approbationsausbildungsgang „Systemische Therapie“ am HIP erfolgt auf der Grundlage der bundesweit geltenden Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh-APrV).

Die Ausbildung zur*zum psychologischen Psychotherapeut*in in Systemischer Therapie am HIP zeichnet sich durch eine klare Struktur aus. Die Theorie wird ausschließlich im Blockformat vermittelt. Die Veranstaltungen finden ausschließlich an den Wochenenden statt. Die Blockzeiten sind immer von Freitag 12.00 Uhr bis Sonntag 16.00 Uhr. Pro Ausbildungsjahr umfasst dies 8 Blockseminare. Die Dauer der theoretischen Ausbildung beträgt 3 Jahre. Für den curricularen Teil der Ausbildung ist keine verpflichtende Anwesenheit von Montag bis Donnerstag für die Theorie einzuplanen. Unter der Woche finden zusätzlich Veranstaltungen aus dem TP-Bereich statt, die nach Verfügbarkeit besucht werden können und für die Freie Spitze anrechenbar sind. Eine perspektive Anwesenheit unter der Woche ist also nur dann notwendig, wenn Sie von Montag bis Donnerstag auch Ambulanzstunden vor Ort ableisten wollen.

Die praktische Tätigkeit kann zum einen an einer großen Vielzahl von Kooperationskliniken oder auch an der assoziierten Heidelberger Klinik durchgeführt werden. Für die praktischen Fälle unter Supervision bietet unsere bereits etablierte Ausbildungsambulanz alle notwendigen Voraussetzungen inklusive Räumlichkeiten mit moderner Ausstattung (z.B. Kameras, Einwegspiegel).

Durch die langjährige Erfahrung in der Approbationsausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten ist die Ausbildung am HIP gut strukturiert und verlässlich. Die feste, sich entwickelnde Jahrgangsgruppe der Teilnehmer*innen bietet die Grundlage für anhaltende Motivation und Dynamik.