Wirbelgleiter

Sektion für Wirbelsäulenchirurgie

Definition der Erkrankung

Von Wirbelgleiten (Spondylolisthese) spricht man, wenn der Lendenwirbelkörper gegenüber dem Kreuzbein nach vorne gleitet. Meistens ist davon der 5. Lendenwirbel betroffen. Die Veränderungen in der Statik der Wirbelsäule führen zu einem Zug an den in dieser Etage verlaufenden Nervenwurzeln und verursachen so Beschwerden.

Weitere Informationen

Spezialisten

  • Priv.-Doz. Dr. med. Michael Akbar

    Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
    Spezielle Unfallchirurgie