Leishmaniose

Erreger:

Leishmania spp.



Indikation:


Bei einer Leishmanien-Infektion sind abhängig von der Erregerspezies unterschiedliche Krankheitsbilder zu erwarten.

Viszerale Leishmaniose:
Fieber, Hepatosplenomegalie, Panzytopenie (Vollbild), nach Aufenthalt in Endemiegebieten, bei HIV-Infizierten

Kutane/Mukokutane Leishmaniose:
Haut- oder Schleimhautulzera, nach Aufenthalt in Endemiegebieten





1. Serologischer Antikörpernachweis:



Material:

Serum



Verfahren:


IIFT (indirekter Immunfluoreszenztest, Nachweis von parasitenspezifischen Antikörpern)






2. Erreger-Direktnachweis:


Abhängig von Krankheitsbild und geographischer Anamnese sind unterschiedliche Materialien für den Erregerdirektnachweis erforderlich.
 

Bitte vor Einsendung von Untersuchungsmaterial telefonische R├╝cksprache: 06221- 56 5045


Material:


bei Verdacht auf Kutane/Mukokutane Leishmaniose:


Gewebebiopsie für Tupfpräparat und Kultur


bei Verdacht auf Viszerale Leishmaniose:


Knochenmarkpunktat, evtl. Milzbiopsie für Ausstrich und Kultur


Verfahren:

  • mikroskopischer Erregernachweis in Tupfpräparat und Kultur
  • mikroskopischer Erregernachweis in Knochenmarkausstrich und Kultur