Kliniken & Institute … Institute Immunologie Diagnostik und… Komplementdiagnostik … Komplementdiagnostik … C1 - C9 Einzeltitration…

C1 - C9 Einzeltitration

Das Testprinzip beruht auf der Komplement-vermittelten Lyse von antikörperbeladenen („sensibilisierten“) Zielzellen (zellgebundener Antigen-Antikörper-Komplex). Eine Verdünnungsreihe von zu untersuchendem Serum wird mit einem bezüglich der zu untersuchenden Komplementkomponente defekten Serums mit sensibilisierten Hammelerythrozyten (HaEA oder IgMEA) bei 37°C inkubiert, zentrifugiert (5 min bei 3000 U/min) und der Überstand in einem Spektrophotometer gemessen. Eine fehlende oder stark reduzierte hämolytische Aktivität kann durch einen primären (angeborenen) Komplementdefekt bedingt sein, aber auch Folge eines Verbrauchs infolge massiver Aktivierung sein.

 

Referenzbereich