Kliniken & Institute … Institute Immunologie Diagnostik und… Komplementdiagnostik … Komplementdiagnostik … C3 Nephritisfaktor …

C3 Nephritisfaktor

Zweck der Untersuchung

Die Untersuchung dient dem funktionellen Nachweis des C3 Nephritis-Faktors im humanen Serum.

Testprinzip

Das Testprinzip beruht auf der Lyse von Schaferythrozyten als geeignete Zielzelle. Der Test wird in 2 Schritten durchgeführt:

1. Schritt:

Patientenserum wird in Anwesenheit von Schaferythrozyten mit normalem Humanserum (NHS) bei 30°C inkubiert. Durch die Anwesenheit des Ca++-Komplexbildners EGTA ist die Aktivierung des klassischen und des Lektinweges ausgeschlossen. In Gegenwart des C3 Nephritis-Faktors wird NHS auf dem alternativen Weg aktiviert; es entsteht ein C3/C5 Konvertasekomplex, der während der Inkubationszeit auf die Schafzellen bindet.

2. Schritt:

Nach dieser Zeit wäscht man die Zellen in kaltem (+4°C) Ca++-Mg++ bindenden Puffer (EDTA) und inkubiert dann die sensibilisierten Zellen mit Rattenserum. Durch die C3/C5-Konvertase auf den Zellen kann die terminale Komplement-Sequenz im Rattenserum aktiviert werden, die Komplementkaskade läuft ab, die Zellen werden lysiert.

 

Opens internal link in current windowReferenzbereich