zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Medical Biometry
Medical Biometry and Informatics

Studiengang Interprofessionelle Gesundheitsversorgung

Der Bachelor-Studiengang „Interprofessionelle Gesundheitsversorgung“ ist ein neues Angebot der Medizinischen Fakultät seit dem Wintersemester 2011/2012 , welches ermöglicht, im Verlauf des Studiums zwei Abschlüsse parallel zu erwerben: einen staatlicher Abschluss in einem Gesundheitsberuf sowie den akademischen Grad „Bachelor of Science“ (B.Sc.). Der Studiengang wird organisiert von der Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung. Innerhalb des Studiengangs gibt es zwei Kurse zur Medizinischen Biometrie:

 

Der Kurs „Grundlagen der Statistik“ innerhalb des Moduls I "Propädeutik" umfasst 10 Vorlesungen, die in 5 Blöcken unterrichtet werden. Der Kurs findet im 2. Semester statt.

 

Lehrinhalte:

  • Methodische Grundprinzipien klinischer Studien
  • Einführung in die deskriptive Statistik
  • Einführung in die induktive Statistik
  • Einführung in Zusammenhangsmaße und Regressionsanalyse

 

Der Kurs "Klinische Studien in der Praxis" innerhalb des Moduls VI "Quantitative Methoden" umfasst 44 Unterrichtsstunden, die in 11 Blöcken von 4  Unterrichtsstunden unterrichtet werden. Der Kurs findet im 6. und 7. Semester statt.

 

Lehrinhalte:

  • Grundlagen klinischer Studien
  • Fallzahlplanung
  • Die Ethikkommission
  • CRF- und Fragebogenerstellung
  • Datenbanken
  • SPSS und Datenmanagement
  • Statistische Auswertung und Interpretation
  • Berichterstattung und Publikation

Alle Themen werden anhand einer selbst entworfenen klinischen Studie unterrichtet und illustriert.

 

Link:  B.Sc.-Studiengang Interprofessionelle Gesundheitsversorgung

 

 

Information und Kurskoordination:

 

Svenja Schüler, Dipl.-Math.

Tel.: 06221 / 56-4177

lehrkoordination.biometrie@imbi.uni-heidelberg.de

 

 

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen