Kliniken & Institute ... Institute Zentrum für... Parasitologie Research Malaria 1: Lanzer Projekte

Laufende Projekte der AG Lanzer

   

Die Pathogenität humaner Malaria-Erreger

Die Pionierarbeit von Sir Ronald Ross, der zeigen konnte, dass Malaria eine von Vektoren übertragene Krankheit ist, konnte 1997 ihren 100. Geburtstag feiern. Mehr als 100 Jahre nach dieser Entdeckung ist Malaria immer noch eine der Hauptgeißeln der Menschheit, welche sich für geschätzte 250 Millionen klinischer Fälle und knapp 1 Million Todesfälle jährlich verantwortlich zeigt. Es wird eine Verschlimmerung der Lage erwartet, da einst wirksame Waffen gegen diese infektiöse Krankheit ihre Schlagkraft verloren haben. Chemotherapeutika versagen heutzutage häufig aufgrund der weit verbreiteten Resistenzmechanismen und Insektizide, die einst vielerorts eingesetzt wurden, um die Malaria-Erreger auszulöschen, kommen aufgrund ökologischer Gesichtspunkte nun dafür nicht mehr in Frage. Neue und preisgünstige Medikamente, die für den Masseneinsatz in Entwicklungsländern geeignet wären, sind nicht in Sicht, genauso wenig wie ein weitgehend wirksamer Malaria-Impfstoff. Um dauerhafte Methoden zur Eindämmung der Malaria entwickeln zu können, ist ein besseres Verständnis der ursächlichen Malaria-Erreger, ihrer Biologie, Virulenz und Pathogenität unabdingbar.  

 

Unsere Ziele bestehen genau darin, in der Bestrebung neue Heilmittel zur Behandlung dieser wichtigen Krankheit zu entwickeln. Wir untersuchen vor allem:

 

  • die molekularen Mechanismen der Umgehung der Immunantwort sowie Cytoadhäsion und wie diese pathogenen Mechanismen die Entwicklung der Krankheit beeinflussen;
  • die Entwicklung der Chloroquin-Medikamentenresistenz;
  • die Mechanismen der Ionen Homeostasis;
  • die Anwendung von Ionen-Austauschern als neue Ziele für effektive Medikamenten-Entwicklungsprogramme.

Laufende Projekte

National:

 

DZIF  

 

SFB 1129 - Integrative Analysis of Pathogen Replication and Spread                  

       

International:

 

EVOTRANSPORT (DFG / ANR funded)

            


Frühere Projekte

DFG Schwerpunktprogramm 1399

               

SFB 544 - Kontrolle tropischer Infektionskrankheiten

 

AntiMal (EU gefördert)    

      

Crimalddi (EU gefördert)

 

InterMalTraining (Marie Curie Training Programme)

      

PreMalStruct (EU gefördert)    

                

EVIMalaR (Nachfolgeprojekt zu BioMalPar; EU gefördert)

   

Infravec (EU gefördert)