zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Translational Lung Research Center Heidelberg

TLRC Organisation

Das TLRC wurde im Jahr 2011 mit dem Ziel gegründet, die bereits existierende Lungenforschung in Heidelberg zu stärken und um für die beteiligten Partnerinstitutionen optimale Voraussetzungen zu schaffen, die eine schnelle Translation der Grundlagenforschung in die klinische Praxis ermöglichen. TLRC Labore für Zellkultur, Histologie, Mikroskopie, Durchflusszytometrie und Kleintierbildgebung unterstützen die Forschungsaktivitäten aller beteiligten Partner vor Ort. Alle 33 TLRC Fakultätsmitglieder sind auch leitende Wissenschaftler im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (Opens external link in new windowDZL). Die Koordination des Forschungsprogramms obliegt dem Lenkungsausschuß.


Direktor
Opens internal link in current windowProf. Dr. Hans-Ulrich Kauczor
Stellvertretender Director
Opens internal link in current windowProf. Dr. Felix Herth

Lenkungsausschuß/Vorstand
Opens internal link in current windowProf. Dr. Hans-Ulrich Kauczor (
Universitätsklinikum Heidelberg)
Opens internal link in current windowProf. Dr. Felix Herth (Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg)
Opens internal link in current windowProf. Dr. Michael Thomas (
Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg)
Opens internal link in current windowProf. Dr. Ursula Klingmüller (Deutsches Krebsforschungszentrum)
Opens internal link in current windowDr. Carsten Schultz (European Molecular Biology Laboratory)
Thomas Muley (Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg)
Alexander Dalpke (
Universitätsklinikum Heidelberg)

TLRC Fakultät
Die TLRC Fakultät umfasst 5 Institutionen in der zurzeit 33 Grundlagenforscher, Physician Scientists und Kliniker zusammenarbeiten. Das Forschungsprogramm orientiert sich nach Krankheitsgebieten: Asthma und Allergien (AA), Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Diffuse parenchymatöse Lungenerkrankung (DPLD), Lungenhochdruck (PH), Lungenkrebs (LC) sowie Pneumonie und akutes Lungenversagen (ALI). Die wissenschaftlichen Arbeiten werden von den Plattformen Biobank und Bildgebung unterstützt. Weitere Informationen zu den Fakultätsmitgliedern finden sie Opens internal link in current windowhier.

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen