Kliniken & Institute ... Kliniken Frauenklinik (Zentrum) ... Добро пожаловать Fachliche Zentren Центр заболеваний... Therapieplanung

Therapieplanung

Die Therapieempfehlung für gynäkologische Malignome folgt den Behandlungspfaden bzw. –vorgehensweisen, die von uns in sog. SOPs (Standard Operating Procedures) in Anlehnung an die international gültigen Leitlinien erarbeitet wurden. Die Therapieempfehlungen werden in unserem interdisziplinären Tumorboard ausführlich diskutiert. Das Tumorboard setzt sich aus folgenden Fachrichtungen zusammen:

  • medikamentösen gynäkologischen Onkologie
  • Medizinische Onkologie
  • Chirurgie
  • Urologie
  • Diagnostische Radiologie
  • Radioonkologie und Strahlentherapie
  • Pathologie
  • Nuklearmedizin

Das Tumorboard findet jeden Dienstagnachmittag statt, eine Anwesenheit der Patientin ist hierbei nicht notwendig.

Die Behandlung der Patientin mit einer Genitalkrebserkrankung kann nur im Rahmen der exzellenten Zusammenarbeit eines Expertennetzwerkes erfolgen. Dieses Expertennetzwerk umfasst zum einen die verschiedenen Fachdisziplinen, welche die im Rahmen unseres Klinikums eng zusammenarbeiten, zum anderen die Kooperation mit niedergelassenen Frauenärztinnen und Frauenärzten. In der Universitäts-Frauenklinik arbeiten die verschiedenen Fachgruppen interdisziplinär zusammen um nach festgelegten Abläufen die bestmöglichste Versorgung in der schwierigen Situation zu garantieren.

Die Diagnostik, die Therapie und die Nachbetreuung der Patientin mit einer Genitalkrebserkrankung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Frauenärztinnen und Frauenärzten.

KONTINUIERLICHE BETREUUNG

VOR, WÄHREND UND NACH DER BEHANDLUNG

Da der Kampf gegen die Krebserkranung und ihre Folgeerscheinigungen nicht nur durch unsere klinische Therapie gewonnen werden kann, integriert unser interdisziplinäres Zentrum ein breites Netzwerk aus Schmerz– und Physiotherapeuten, Selbsthilfegruppen sowie psychologischen Betreuern, das Sie während und nach der Behandlung sicher auffängt.