Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung

 

 

 

Ärztlicher Direktor

Prof. Dr. med. Joachim Szecsenyi

 

Opens window for sending emailjoachim.szecsenyi@med.uni-heidelberg.de

 

 

 

 

 

 

Stellvertretung

Prof. Dr. Michel Wensing, MSc

Opens window for sending emailmichel.wensing@med.uni-heidelberg.de

 

Adresse

Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung
Universitätsklinikum Heidelberg
Marsilius-Arkaden
Turm West
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg

 

Tel. +49 6221 56-4743
FAX +49 6221 56-1972

Opens window for sending emailoffice.allmed@med.uni-heidelberg.de

 

 

 

 

Was Sie über uns wissen sollten ...

 

Die Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung des Universitätsklinikums Heidelberg versteht sich als Brückenbauer zwischen universitärer Wissenschaft und gemeindenaher Versorgung der Bevölkerung in Hausarztpraxen. Im Rahmen des Heidelberger Reformstudienganges HeiCuMed führen wir Medizinstudenten ab dem ersten Semester an die spannende Tätigkeit des Hausarztes heran. Über den zweimal jährlich stattfindenden Heidelberger Tag der Allgemeinmedizin schaffen wir eine gemeinsame Plattform für Forschung, Lehre und Versorgung mit mehr als 400 Praxisteams aus der Region, von denen 200 als Akademische Lehrpraxen und 85 als Akademische Forschungspraxen akkreditiert sind. Über das hier beheimatete Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin Baden-Württemberg werden Lehrbereiche und Abteilungen an allen 5 Medizinischen Fakultäten des Landes vernetzt.  

 

Im Bereich der Versorgungsforschung gehören wir zu den renommiertesten Einrichtungen in Deutschland und Europa. Ein interdisziplinäres Team sorgt für eine kompetente Umsetzung auch komplexer Projekte. Lernen Sie bei Interesse unsere Themenfelder und Projekte sowie unsere zahlreichen nationalen und internationalen Publikationen kennen. In unserer Abteilung ist die Koordinierungstelle Versorgungsforschung Baden-Württemberg angesiedelt, die mit einer eigenen Nachwuchsakademie junge Wissenschafterinnen und Wissenschaftler unterstützt und fördert. 

 

Dem drohenden Mangel an hausärztlichem Nachwuchs soll das bundesweit einmalige Programm der Verbundweiterbildung plus Baden-Württemberg begegnen, in das mehr als 500 junge Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung, 60 Klinikverbünde und weitere 300 Praxen eingebunden sind.

 

Eine gute Versorgung von Patientinnen und Patienten in einem komplexen Gesundheitssystem wird in der Zukunft eine wesentlich stärkere Einbeziehung der Gesundheitsfachberufe erfordern. Wir sind besonders stolz, dass die Medizinische Fakultät Heidelberg uns mit der Koordinierung des neuen Bachelorstudienganges Interprofessionelle Gesundheitsversorgung betraut hat, den wir in Kooperation mit der Akademie für Gesundheitsberufe und zahlreichen Kolleginnen und Kollegen des Universitätsklinikums und der Universität durchführen. Ab Oktober 2015 startet ein neuer Masterstudiengang "Versorgungsforschung und Implementierungswissenschaften im Gesundheitswesen", der von unserer Abteilung koordiniert wird.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit. Weitere Fragen beantworten wir gerne über die angegebenen Mailadressen und Telefonnummern.

 

Ihre 

Prof. Dr. med. Joachim Szecsenyi. Ärztlicher Direktor

Prof. Dr. Michel Wensing, MSc, Stellvertretung

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung 19.07.2016

 

--------------------------------------------------------------------------------
Bei technischen Problemen: olaf.stutzke@med.uni-heidelberg.de
Impressum / Haftungsausschluss / Disclaimer

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

 

 

 

 

 

Adresse

Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung
Marsilius-Arkaden, Turm West
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg

Opens internal link in current windowzur Anfahrtsbeschreibung

Aktuelles

» Opens external link in new windowTag der offenen Tür des Studiengangs Interprofessionelle Gesundheitsversorgung (Bachelor-Studiengang) am Donnerstag, 28.07.2016, Marsilius-Türme, Turm Süd, 1. OG, 12:00 bis 17:00 Uhr

 

 

» Dr. Kayvan Bozorgmehr, Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung, hat den Stephan-Weiland-Preis der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi) erhalten. Näheres siehe Opens internal link in current windowhier

  

 

 » Unsere Stellvertretende Abteilungsleitung Frau PD Dr. Katja Götz wechselte zum 01.10.2015 an das Institut für Allgemeinmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Lübeck. Ihre E-Mail-Adresse ab dem 01.10. lautet: katja.goetz@uksh.de

 

 

» Herr Dr. Sven Karstens, M.Sc. Phys., aus unserer Abteilung hat den Ruf auf eine W2-Professur für das Lehrgebiet „Physiotherapie" an der Hochschule Trier zum 01.09.2015 angenommen. Seine E-Mail-Adresse lautet ab diesem Zeitpunkt: karstens@hochschule-trier.de 

 

 

» Herr Dr.med. Thomas Ledig, Abteilung Allgemeinmedizin u. Versorgungsforschung, hat am 20. 2. 2015 den "Preis für vorbildliche Lehre in der Allgemeinmedizin" der Gesellschaft der Hochschullehrer für Allgemeinmedizin (GHA) verliehen bekommen.

 

» Unsere langjährige Leitende Oberärztin, Frau Prof. Dr. med. Stefanie Joos wurde zum 1.1.2015 auf die W3-Professur für Allgemeinmedizin an der Universität Tübingen berufen. Sie ist nun erreichbar unter stefanie.joos@uni-tuebingen.de

 

» Teilnehmerinnen zu einer
 Opens internal link in current windowStudie zur Verbesserung der Lebensqualität bei onkologischen Patientinnen unter Chemotherapie durch geeignete Pflege- und Beratungsmaßnahmen gesucht!

 

» Kompetenzbasiertes Curriculum Allgemeinmedizin jetzt online!