zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung

 

 

 

Ärztlicher Direktor

Prof. Dr. med. Joachim Szecsenyi, Dipl. Soz. 

Opens window for sending emailjoachim.szecsenyi@med.uni-heidelberg.de

 

 

 

 

 

Stellvertretung

Prof. Dr. Michel Wensing, MSc
Opens window for sending emailmichel.wensing@med.uni-heidelberg.de

 

 

 

Professur für Pflege- und Therapiewissenschaft 

Prof. Dr. Martina Hasseler
martina.hasseler@med.uni-heidelberg.de

 

 

Adresse

Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung
Universitätsklinikum Heidelberg
Marsilius-Arkaden
Turm West
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg

 

Tel. +49 6221 56-4743
FAX +49 6221 56-1972

Opens window for sending emailoffice.allmed@med.uni-heidelberg.de

 

 

„Wir machen exzellente interprofessionelle Forschung, Lehre, Fort - und Weiterbildung, um einen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung in Deutschland zu leisten“ 

 

 

Was Sie noch über uns wissen sollten ...


 

Die Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung des Universitätsklinikums Heidelberg versteht sich als Brückenbauer zwischen universitärer Wissenschaft und gemeindenaher Versorgung der Bevölkerung in Hausarztpraxen. Im Rahmen des Heidelberger Reformstudienganges HeiCuMed führen wir Medizinstudenten ab dem ersten Semester an die spannende Tätigkeit des Hausarztes heran. Über den zweimal jährlich stattfindenden Heidelberger Tag der Allgemeinmedizin schaffen wir eine gemeinsame Plattform für Forschung, Lehre und Versorgung mit mehr als 400 Praxisteams aus der Region, von denen 200 als Akademische Lehrpraxen und 85 als Akademische Forschungspraxen akkreditiert sind. Hier wird das Kompetenzzentrum Weiterbildung Baden-Württemberg (KWBW) administrativ organisiert.

 

Dem drohenden Mangel an hausärztlichem Nachwuchs soll die KWBW-Verbundweiterbildungplus entschlossen entgegen treten, die in Kooperation mit den Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft, der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg, der Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin Baden-Württemberg, der Landesärztekammer Baden-Württemberg und mit den universitären, allgemeinmedizinischen Einrichtungen in Freiburg, Tübingen und Ulm durchgeführt wird.

 

Im Bereich der Versorgungsforschung und Implementierungswissenschaft gehören wir zu den renommiertesten Einrichtungen in Deutschland und Europa. Ein interdisziplinäres Team sorgt für eine kompetente Umsetzung auch komplexer Projekte. Lernen Sie bei Interesse unsere Themenfelder und Projekte sowie unsere zahlreichen nationalen und internationalen Publikationen kennen. In unserer Abteilung ist die Koordinierungsstelle Versorgungsforschung Baden-Württemberg angesiedelt, die mit einer eigenen Nachwuchsakademie junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterstützt und fördert.

 

Eine gute Versorgung von Patientinnen und Patienten in einem komplexen Gesundheitssystem erfordert eine wesentlich stärkere Einbeziehung der Gesundheitsfachberufe in eine interprofessionelle collaborative Versorgung. Die ab 2018 neu eingerichtete W3-Professur Pflege- und Therapiewissenschaft in der Abteilung unterstreicht dieses Bekenntnis und die Philosophie der Abteilung. 

Wir sind besonders stolz, dass die Medizinische Fakultät Heidelberg uns seit 2011 mit der Koordinierung des neuen Bachelorstudienganges Interprofessionelle Gesundheitsversorgung betraut hat, den wir in Kooperation mit der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg gGmbH, dem Ausbildungszentrum des Universitätsklinikums Mannheim GmbH und zahlreichen Kolleginnen und Kollegen des Universitätsklinikums und der Universität durchführen.

Weiterhin ist bei uns seit Wintersemester 2015/2016 der neue grundständige Masterstudiengang Versorgungsforschung und Implementierungswissenschaften im Gesundheitswesen der Medizinischen Fakultät Heidelberg eingerichtet.

 

Sowohl Bachelor - als auch Masterstudiengang werden vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden Württembergs gefördert.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit. Weitere Fragen beantworten wir gerne über die angegebenen Mailadressen und Telefonnummern.

 

Ihre 

Prof. Dr. med. Joachim Szecsenyi, Ärztlicher Direktor

Prof. Dr. Michel Wensing, MSc, Stellvertretung

Prof. Dr. Martina Hasseler, Pflege- und Therapiewissenschaft

 

 

 

Arbeitsgruppen

 

 

 

Studiengänge

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung 03.09.2018

 

--------------------------------------------------------------------------------
Bei technischen Problemen: olaf.stutzke@med.uni-heidelberg.de

 

Impressum                     Datenschutzerklärung

 

 

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

 

 

 

 

 

 

Adresse

Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung
Marsilius-Arkaden, Turm West
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg

Opens internal link in current windowzur Anfahrtsbeschreibung

Aktuelles

24.08.2018

» Wissenschaftliches Symposium zur Hausarztzentrierten Versorgung auf dem 17. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung. Programm  

 

13.08.2018

» Das neue Fortbildungsprogramm für den 28. Heidelberger Tag der Allgemeinmedizin am 20.10.2018 ist ab heute unter www.tda-hd.de online!

 

27.07.2018

 » Christina Osen, Absolventin des Bachelorstudiengangs Interprofessionelle Gesundheitsversorgung der Medizinischen Fakultät Heidelberg, beim „10th European Congress of Speech and Language Therapy“ in Lissabon ausgezeichnet.

 

16.07.2018

» Neuerscheinung! Abschlussbericht zum Modellprojekt Sektorenübergreifende Versorgung in Baden-Württemberg und weitere Ergebnisdokumente jetzt kostenlos verfügbar.

 

03.05.2018

» Nicola Putzke, Absolventin des Bachelorstudiengangs Interprofessionelle Gesundheitsversorgung, wurde mit dem Nachwuchspreis für herausragende Qualifikationsarbeiten in den Pflege- und Gesundheitswissenschaften ausgezeichnet.

 

25.04.2018

» Kurzes Video von Studierenden über den Masterstudiengang Versorgungsforschung und Implementierungswissenschaft veröffentlicht

 

05.03.2018

» Neuerscheinung: Praktisches Handbuch zur Qualitätsentwicklung in der Telemedizin, jetzt zum kostenlosen Download.

 

01.02.2018

» Prof.Dr. Michel Wensing wurde vom Rektorat der Universität Heidelberg am 15.1.2018 als Fellow in das Marsilius-Kolleg 2018/2019 der Universität Heidelberg berufen.

 

02.01.2018

» Neue W3 Professur für Pflege- und Therapie-wissenschaft startet!
Wir freuen uns, dass unser Team seit dem 1.1.2018 durch die Pflegewissen-schaftlerin Frau Prof. Martina Hasseler verstärkt wird, die die neu geschaffene W3-Professur für Pflege- und Therapiewissenschaft inne hat.

 

05.10.2017

» Dr. Kayvan Bozorgmehr aus unserer Abteilung wurde seitens des Robert Koch-Instituts in den wissenschaftlichen Beirat des Vorhabens „Improving Health Monitoring in Migrant Populations“ (IMIRA) berufen. Ziel des IMIRA Projekts des RKI ist die Entwicklung und der Ausbau eines migrantenspezifischen und migrantensensiblen Konzepts um die Gesundheit von Menschen mit Migrationshintergrund in der Gesundheitsberichterstattung des Bundes stärker zu integrieren


27.06.2017

» Ab dem Sommersemester 2018 wird von der Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung das interprofessionelle Lehrmodul InterKIM (Interprofessionelle Komplementäre und Integrative Medizin) für Studierende der Studiengänge Humanmedizin und Interprofessionelle Gesundheitsversorgung (IPG) gemeinsam angeboten.

 

10.01.2017

» Die 5. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2016 des Opens external link in new windowStandardwerks der Allgemeinmedizin mit zahlreichen Autoren der Abteilung ist erschienen!

 

15.11.2016

»  Herr Dr. Kayvan Bozorgmehr  aus unserer Abteilung erhielt auf der 9. European Public Health Conference (9.-12. November 2016) in Wien den Opens internal link in current windowBest abstract prize. Das Abstract erhielt unter mehr als 1350 Einreichungen die beste Bewertung! Weiterhin erhielt Herr Dr. Bozorgmehr den Ferenc Bojan Young Investigator Award 2016 für seine Präsentation mit demselben Titel.

 

» Dr. Kayvan Bozorgmehr, Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung, hat den Stephan-Weiland-Preis der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi) erhalten.

  

 

» Kompetenzbasiertes Curriculum Allgemeinmedizin jetzt online!