Karriere Ausbildung & Studium ... Praktisches Jahr (für...

Seit dem 01.04.2013 dürfen Sie als Studierende der Humanmedizin Ihr Praktisches Jahr bundesweit absolvieren und sind nicht mehr an die Lehrkrankenhäuser Ihrer Heimatuniversität gebunden. Das Universitätsklinikum Heidelberg bietet Studierenden anderer Universitäten die Möglichkeit sich entweder für das gesamte Praktische Jahr oder lediglich für ein oder zwei Tertiale zu bewerben. Bitte beachten Sie hierbei jedoch die unterschiedlichen Bewerbungsfristen.

 

Das Praktische Jahr besteht aus einer Ausbildung in der Klinik von jeweils 16 Wochen in den Fächern Chirurgie, Innere Medizin und einem Wahlfach.

 

Als PJ-Studierende/r können Sie bereits eine Reihe ärztlicher Aufgaben eigenständig bzw. unter Supervision durch den Stationsarzt durchführen, hierzu zählen Patientenaufnahmen, das Organisieren der Diagnostik, Blutentnahmen und Legen von Braunülen, die Vorstellung des Patienten in Indikationsbesprechungen; idealerweise können Sie die Betreuung eines eigenen Patienten übernehmen.

 

HeiCuMed bietet den PJ-Studierenden eine hervorragende Betreuung durch PJ-Beauftragte, ein die stationäre Ausbildung begleitendes PJ-Curriculum (Seminare, Praktische Nachmittage, Visitentraining etc.) und eine Leistungskontrolle über PJ-Logbücher.

Aufbau des praktischen Jahres

PJ Wahlfach

16 Wochen

Das dritte Tertial können Sie in einem Fach Ihrer Wahl absolvieren, dies ist unter anderem in den unten aufgelisteten Kliniken möglich:

 

Falls Sie sich für ein PJ-Tertial in einer hier nicht aufgeführten Klinik des Universitätsklinikum interessieren, würden wir Sie bitten sich direkt an die von Ihnen favorisierte Klinik zu wenden. Alle Kliniken und Institute.

Bewerbungsformalitäten

Die Bewerbung für das Praktische Jahr erfolgt online über das Studiendekanat der Medizinische Fakultät Heidelberg und ist über folgenden Link erreichbar.