Kliniken & Institute … Kliniken Klinik für… Fortbildung Campuskurse

Campuskurse

Notfalltraining

Die kontinuierliche Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Heidelberg in der kardiopulmonalen Reanimation liegt uns am Herzen. Deshalb führen wir regelmäßig Reanimationstrainings innerhalb des gesamten Klinikums durch; sowohl zu Basismaßnahmen (BLS) einschließlich Defibrillation für ärztliches und nicht-ärztliches Personal als auch zu erweiterten Reanimationsmaßnahmen (ALS) für notfall- und intensivmedizinisch tätige Fachkräfte.

Die Aus- und Weiterbildung kann für alle Kliniken, Abteilungen und Institute "vor Ort" in den jeweiligen Arbeitsbereichen und auf ihre speziellen Bedürfnisse abgestimmt ermöglicht werden, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Berufsgruppen bestmöglich auf eine Notfallsituation in ihrer Einrichtung vorzubereiten. Unser Trainingsmaterial orientiert sich an der klinikumsweit vorgehaltenen Notfallausrüstung. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen vor Ort erstellen wir individuelle, auf die einzelnen Abteilungen abgestimmte Trainingskonzepte.

Trainingsprinzipien

  • Die Notfallsimulation soll so realitätsnah wie möglich sein. Kein Training in unrealistischer Umgebung mit „fachfremden“ Fällen.
  • Training im interprofessionellen Team aus Pflege und Ärzten der teilnehmenden Kliniken, Abteilungen bzw. Institute. Hier stehen die Zusammenarbeit und der Umgang mit kritischen Situationen (Crisis Resource Management, CRM) bei der Bewältigung von Notfällen im Vordergrund.
  • Training in der Umgebung, in der die Notfälle auch passieren können. Es ist zur Vorbereitung besser, in den Behandlungsräumen zu üben als auf dem Boden eines Seminarraumes, in dem die Verhältnisse nicht der Realität entsprechen.
  • Training auf die Bedürfnisse der Klinik angepasst. Hier bieten wir von einem reinen BLS-Training bis einem umfassenden Notfalltraining für Erwachsene und Kinder das an, was unseren Partnern hilft, die Patienten in ihrem Umfeld sicher zu versorgen.

Statistik

Unser Kurskonzept wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Universitätsklinikums sehr gut angenommen. Mit unseren 14 Dozenten führen wir jährlich rund 20 Kurse mit über 300 Teilnehmer/innen durch, mit steigender Nachfrage.

 

Jahr             Kurse          Teilnehmer
2016                19                   296
2017                21                   367
2018                19                   382
2019                13 *                 * angefragt 01/2019

Durch die kontinuierliche interdisziplinäre und interprofessionelle Weiterbildung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anhand der aktuellen Leitlinien und Empfehlungen des European Resuscitation Council (ERC) möchten wir zu einer höchstmöglichen Patientensicherheit am Universitätsklinikum Heidelberg beitragen.

Zertifizierung

Prinzipiell ist eine Vergabe von CME-Fortbildungspunkten möglich, in der Regel wird die Zertifizierung bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg und ggf. der Registrierung beruflich Pflegender durch die jeweilige Abteilung selbst beantragt. Auf Wunsch können Teilnahmebescheinigungen mit den Kursinhalten ausgestellt werden.

Organisation

Dr. med. Martin Göring

Facharzt (Klinik für Anästhesiologie)

Matthias Huck

Facharzt (Klinik für Anästhesiologie)

Dr. med. Othmar Kofler, MHBA

Facharzt (Klinik für Anästhesiologie)

Dr. med. Manuel Kuhner

Arzt in Weiterbildung (Klinik für Anästhesiologie)

Dr. med. Manuel Obermaier

Arzt in Weiterbildung (Klinik für Anästhesiologie)


Simon Vethers

Arzt in Weiterbildung (Klinik für Anästhesiologie)