Kliniken & Institute … Kliniken Klinik für… Fortbildung

Einweisungsparcours

Medizinprodukte der Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie

Zweimal im Jahr veranstaltet unsere Klinik einen Geräteeinweisungsparcours. Neben den kontinuierlich im Routinebetrieb stattfindenden Einweisungen in einzelne Geräte werden bei dem Parcours Ärzte, Pflegekräfte und Studierende in die Bedienung einer Vielzahl von Medizinprodukten (z.B. Beatmungsgeräte, Defibrillatoren, Spritzenpumpen) von den jeweiligen Produktspezialisten der Herstellerfirmen eingewiesen. Die Teilnehmer wählen hierbei die Geräte aus, für die sie noch eine Einweisung benötigen. Viele Kolleginnen und Kollegen nutzen den Parcours auch, um ihre Kenntnisse der Geräteanwendung aufzufrischen oder zu vertiefen.

Termin

Der nächste Geräteparcours wird Donnerstag, den 12.03.2020 stattfinden.

Anmeldung

Eine Anmeldung vor Ort sollte Ausnahmefällen vorbehalten sein.

Geräteliste

Für die folgenden Geräte kann beim Geräteparcours eine Einweisung erfolgen:

 

Infinity Delta Monitoring OP/Intensivstation (Dräger)
Philips-Monitor Monitoring OP/Intensivstation (Philips)
IntelliVue X2 / X3 Transportmonitoring (Philips)
Microstream-Modul Mobile Kapnographie (Philips)
Invivo Expression MRT-Monitoring (Saegeling)
Expression MR400 MRT-Monitoring (Saegeling)
Pulsioflex PC4000 Nichtinvasives Monitoring (Getinge/Pulsion)
Picco Nichtinvasives Monitoring (Getinge/Pulsion)
Radical-7 Nichtinvasives Monitoring (Masimo)
Rad-5 Nichtinvasives Monitoring (Masimo)
EMMA Mobile Kapnographie (Masimo)
Root-Monitor Nichtinvasives Monitoring (Masimo)
Perseus Beatmungsgerät OP (Uni HD)
Primus Beatmungsgerät OP (Uni HD)
Sevofluran-Verdampfer Narkosemittelverdampfer (Uni HD)
Desfluran-Verdampfer Narkosemittelverdampfer (Baxter)
Evita v500 Intensivrespirator (Dräger)
Evita 4 Intensivrespirator (Dräger)
Babylog vn500 Säuglingsbeatmung (Dräger)
Servo-U Intensivrespirator (Getinge/Maquet)
Servo-I Intensivrespirator (Getinge/Maquet)
Oxylog 3000 und 3000plus Transportbeatmung Klinik (Dräger)
Oxylog VE300 Transportbeatmung Rettungsdienst (Dräger)
Medumat Transport Transportbeatmung Rettungsdienst (Weinmann)
NO-A NO-Beatmung (Getinge/Maquet)
C-Mac Videolaryngoskopie (Storz)
Glidescope Videolaryngoskopie (Verathon)
King Vision Videolaryngoskop (Ambu)
Storz-Fiberoptik Fiberoptik (Storz)
aScope Einmal-Fiberoptik (Ambu)
Space-Perfusor Spritzenpumpe (BBraun) unter Vorbehalt
Space-Infusomat Infusionspumpe (BBraun) unter Vorbehalt
Perfusor compact Spritzenpumpe (BBraun) unter Vorbehalt
MRidium MRT-Infusionssystem (Saegeling)
Sapphire epidural Schmerzpumpe (ICU Medical)
Pega PCA Schmerzpumpe (Venner)
Hilotherapy Kältetherapie (Hilotherm)
Arrow EZ-IO Intraossäre Punktion (Teleflex)
Lucas 2 Herzdruckmassagegerät (Stryker)
Autopulse Herzdruckmassagegerät (Zoll)
Zoll R-Serie Defibrillator (Zoll)
Zoll X-Serie  Defibrillator(Zoll)
Lifepak Defibrillator (Stryker)
Corpuls3 Defibrillator (Messmer Medizintechnik)
CX50 Ultraschall (Philips)
TEE-Sonde X7-2t Ultraschall (Philips)
Cell Saver Erythrozytenrückgewinnung (Haemonetics)
i-STAT Alinity Gerinnungsanalyse POCT (Abbott)
Rapidpoint 405 und 500 BGA-Gerät (Siemens)
Rotem delta (manuell) Gerinnungsanalyse (Werfen)
Rotem sigma (automatisch) Gerinnungsanalyse (Werfen) unter Vorbehalt
Invos Zerebrale Oxymetrie (Medtronic)
BIS Narkosetiefe Monitoring (Medtronic)
Narcotrend Narkosetiefe Monitoring (MT Monitor Technik)
TofScan Relaxometrie (Dräger)
Monsoon Jetbeatmungsgerät (Accutronic)

Leider kann es auch zu kurzfristigen Änderungen kommen und keine Garantie für die Anwesenheit aller Einweiser übernommen werden.

Teilnahmegebühr

Intern

Für Angehörige der Universität Heidelberg (inkl. Studierende) ist die Veranstaltung kostenfrei.

Ein geeigneter Nachweis (z. B. Mitarbeiterausweis) ist bei Eintritt vorzulegen.

Extern

Für externe Teilnehmer ist die Veranstaltung kostenpflichtig.

Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr in Höhe von 20 € auf das folgende Konto:

Universitätsklinikum Heidelberg
IBAN: DE64 6005 0101 7421 5004 29
BIC: SOLADEST600
Verwendungszweck: D.10086370

Zertifizierung

Der Einweisungsparcours wird in der Regel durch die Landesärztekammer Baden-Württemberg und die Registrierung beruflich Pflegender mit CME-Fortbildungspunkten zertifiziert.

Ärztliche Kolleginnen und Kollegen bringen bitte ihre Barcode-Aufkleber mit, da ein Scanner nicht zur Verfügung steht.

Bitte bringen Sie - falls vorhanden - Ihren Gerätepass zu der Veranstaltung mit. Wenn Sie noch keinen Gerätepass besitzen, können auf Nachfrage Gerätepässe zur Verfügung gestellt werden.

Veranstaltungsort

Ernst-Moro-Haus (neben alter Kinderklinik)
Im Neuenheimer Feld 155
Heidelberg

Organisation

Organisationsverantwortung

Dr. med. Christoph Eisner, M.Sc., MHBA, DESA, EDIC

Oberarzt (Klinik für Anästhesiologie)

Schwerpunkt

Bereichsoberarzt Neuroanästhesiologie; Beauftragter für Einweisungen, Medizinprodukte und Qualitätsmanagement


Organisationsleitung

Florian Striehl

Facharzt (Klinik für Anästhesiologie)

Anett Henck

Weitere Informationen

Ablauf am Veranstaltungstag

Nach Ihrer Ankunft begrüßen wir Sie im Eingangsbereich, wo Sie Ihren persönlichen Laufzettel mit denen von Ihnen gewünschten Einweisungen sowie einen Evaluationsbogen erhalten. Sollten Sie noch keinen Gerätepass besitzen, bekommen Sie von uns einen zur Verfügung gestellt. Besuchen Sie dann die Einweisungen in individueller Reihenfolge je nach Andrang. Beachten Sie bitte bei Geräten von Dräger und Philips, daß hier Zeitslots vorgegeben sind. Bleiben Sie bei einem Gerät, bis Sie an einer vollständigen Einweisung teilgenommen haben. Dokumentieren Sie die Anwesenheiten bei den einzelnen Geräten in Ihrem Laufzettel und lassen sich von den jeweiligen Firmenvertretern die absolvierten Einweisungen in Ihrem Gerätepass eintragen. Nach Beendigung Ihrer Einweisungen geben Sie bitte den Laufzettel und Evaluationsbogen im Eingangsbereich ab, dort erhalten Sie dann Ihre Teilnahmebescheinigung. Bitte bewahren Sie Ihren Gerätepass sorgfältig auf - dies ist Ihr Nachweis, dass Sie gemäß Medizinproduktegesetz in die Geräte eingewiesen sind.