Kliniken & Institute ... Kliniken Klinik für... Fortbildung Lagerungsworkshop

Interdisziplinärer Lagerungsworkshop

Patientenlagerung - eine Teamaufgabe

Die Lagerung eines narkotisierten Patienten für einen chirurgischen Eingriff ist ein Prozess mit hohem  Risikopotential. Er erfordert Aufmerksamkeit und Kompetenz von allen beteiligten Personen, ebenso wie eine reibungslose Kommunikation und Zusammenarbeit aller beteiligter Disziplinen. Die interprofessionelle Zusammenarbeit und Kommunikation sind dabei entscheidende Faktoren, die das medizinische sowie
pflegerische Fachwissen maßgeblich beeinflussen.

Wir freuen uns, Sie in der Orthopädie begrußen zu dürffen und wunschen Ihnen eine abwechslungsreiche Veranstaltung mit informativen Vorträgen und Raum, die Themen nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis zu erleben.

Termin

Samstag, 19. Oktober 2019
08:00 - 14:00 Uhr

Teilnahme

Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich.

Veranstaltungsort

Universitätsklinikum Heidelberg
Orthopädische Universitätsklinik
Schlierbacher Landstraße 200a
69118 Heidelberg
Seminarraum Alte Kapelle und OP-Bereich

Anfahrt

Organisation

Dr. med. Christoph Peter, MHBA

Oberarzt (Klinik für Anästhesiologie)

Stefan Behrens

Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin (Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie, Paraplegiologie)


Olaf Birke

Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin (Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie, Paraplegiologie)

Anke König

Operations-Technische-Assistentin (Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie, Paraplegiologie)

Mathias Benz

Operations-Technischer-Assistent (Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie, Paraplegiologie)

Martina Kunz

Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin (Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie, Paraplegiologie)

Zertifizierung

Bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg werden CME-Fortbildungspunkte fur die Veranstaltung beantragt.