Kliniken & Institute ... Kliniken Klinik für... Fortbildung Notfallmedizin Notarztkurs Heidelberg ...

Der Notarztkurs in Heidelberg

Kompaktkurs zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Neben zahlreichen Fortbildungsangeboten zu notfallmedizinischen Themen wie beispielsweise dem Arbeitskreis Notfallmedizin, dem Heidelberger Seminar Invasive Notfalltechniken (INTECH und INTECH Advanced), Hospitationsmöglichkeiten auf 6 NEF, einem Schockraum-Simulationstraining sowie unseren Campuskursen bietet die Sektion Notfallmedizin der Klinik für Anästhesiologie seit dem Frühjahr 2015 zweimal pro Jahr einen Kompaktkurs zur Zusatzbezeichung Notfallmedizin an.

  • Info-Flyer

Eine Zahl sagt mehr als tausend Worte -  Die Rückmeldung der Teilnehmer des 4. Heidelberger Notarztkurses im Herbst 2015 auf die Frage: "Wie bewerten Sie unseren Kurs insgesamt mit einer Schulnote?" (1 = sehr gut; 6 = ungenügend) lag im Mittel bei 1,5.

11. Heidelberger Notarztkurs

Termin

Sonntag, 1. September bis Sonntag, 8. September 2019

Der tägliche Kursbeginn ist jeweils um 09:00 Uhr (Ausnahme: Tag 1 startet bereits um 08:30 Uhr mit der Registrierung), Kursende ist zwischen 18:00 - 19:00 Uhr (Ausnahme: Tag 8 endet bereits um 14:30 Uhr).

Fehlzeiten sind entsprechend der Vorgaben der Landesärztekammer nicht möglich.

Anmeldung

Die Anmeldung ist ab sofort hier möglich.

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt, daher empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung. Die Vergabe der Kursplätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.

  • Online-Anmeldung
Kursgebühr

Die Kursgebühr inklusive

  • Kursbuch (wird zu Beginn der Veranstaltung ausgehändigt)
  • Verpflegung (Mittagessen, Getränke, Pausensnacks)
  • Parkmöglichkeit

beträgt 870 € und ist im Voraus zu entrichten.

Zertifizierung

Die Veranstaltung ist durch die Landesärztekammer Baden-Würtemberg mit 80 CME-Fortbildungspunkten zertifiziert und von der Bezirksärztekammer Nordbaden als Kompaktkurs zur Erlangung der Zusatzbezeichnung "Notfallmedizin" anerkannt.

Die Voraussetzungen für den Erwerb der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin sind in den Weiterbildungsordnungen der jeweiligen Landesärztekammern geregelt. Bitte informieren Sie sich vorab bei der für Sie zuständigen Ärztekammer.
Weiterbildungsordnung der Landesärztekammer Baden-Württemberg

Veranstaltungsort

Ausbildungsstätte ist die "Alte Kapelle" in der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg im Stadtteil Schlierbach. Der letzte Tag findet in der Chirurgischen Klinik im Stadtteil Neuenheim statt.

Kurstage 1-7

Orthopädische Universitätsklinik
Alte Kapelle
Schlierbacher Landstraße 200a
69118 Heidelberg

Kurstag 8

Chirurgische Klinik
Großer Hörsaal
Im Neuenheimer Feld 110
69120 Heidelberg

Kooperationen
  • Klinik für Anästhesiologie, Universitätsmedizin Mannheim (OA PD Dr. Tim Viergutz)
  • Klinik für Anästhesiologie & Intensivmedizin, Neckar-Odenwald-Kliniken Mosbach/Buchen (CA PD Dr. Harald Genzwürker)
  • Abteilung Anästhesie / Intensivmedizin, Kreiskrankenhaus Bergstraße Heppenheim (CA PD Dr. Armin Kalenka)

Organisation

Prof. Dr. med. Erik Popp

Oberarzt (Klinik für Anästhesiologie)

Schwerpunkt

Leitung Sektion Notfallmedizin


Dr. med. Christoph Peter, MHBA

Oberarzt (Klinik für Anästhesiologie)

Schwerpunkt

Anästhesiologische Leitung Standort Orthopädie

Dr. med. Martin Göring

Facharzt (Klinik für Anästhesiologie)

Dr. med. Tobias Küßner

Facharzt (Klinik für Anästhesiologie)

Dr. med. Niko Schneider, MHBA

Facharzt (Klinik für Anästhesiologie)


Dr. med. Frank Weilbacher, DESA

Facharzt (Klinik für Anästhesiologie)

Referenten

Prof. Dr. med. Christoph Eisenbach
Oberarzt der
Inneren Med IV (Gastroenterologie)
Universitätsklinikum Heidelberg

Priv.-Doz. Dr. med. Harald Genzwürker
Chefarzt der
Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Neckar-Odenwald-Kliniken gGmbH

Dr. med. Oliver Gutzeit
Oberarzt der
Klinik für Anästhesiologie
Universitätsklinikum Heidelberg

Priv.-Doz. Dr. med. Armin Kalenka
Chefarzt der
Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin
Kreiskrankenhaus Heppenheim

Prof. Dr. med. Ronald Koschny
Oberarzt der
Inneren Med IV (Gastroenterologie)
Universitätsklinikum Heidelberg

Dr. med. Tobias Küßner
Facharzt der
Klinik für Anästhesiologie
Universitätsklinikum Heidelberg

Dr. med. Dipl. Theol. Sven Mautner
Facharzt der
Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin
GRN-Klinik Eberbach

Dr. med. Jan-Oliver Neumann
Oberarzt der
Neurochirurgischen Universitätsklinik
Universitätsklinikum Heidelberg

Dr. med. Christoph Peter
Oberarzt der
Klinik für Anästhesiologie
Universitätsklinikum Heidelberg

Prof. Dr. jur. Andreas Pitz
Richter am Sozialgericht
Mannheim

Prof. Dr. med. Erik Popp
Oberarzt und Leiter der Sektion NFM der
Klinik für Anästhesiologie
Universitätsklinikum Heidelberg

Dr. med. Michael Preusch
Facharzt der Inneren Medizin III
Kardiologie, Angiologie u. Pneumologie
Universitätsklinikum Heidelberg

Dr. med. Daniel Richter
Facharzt der
Klinik für Anästhesiologie
Universitätsklinikum Heidelberg

Priv.-Doz. Dr. med. Joachim Rom
Geschäftsführender Oberarzt der
Universitätsfrauenklinik Heidelberg

Dr. med. Michael Scheiwein
Facharzt der
Kinderkardiologie
Universitätsklinikum Heidelberg

Dr. med. Alexander Schellhaaß
Facharzt der
Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Notfallmedizin
Rotes Kreuz Krankenhaus Kassel

Dr. med. Christiane Serf
Chefärztin der
der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin
GRN-Klinik Sinsheim

Priv.-Doz. Dr. med. Tim Viergutz
Oberarzt der
Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin
Universitätsmedizin Mannheim

Weitere Informationen

Parken

Die Parkgebühren sind in den Kursgebühren enthalten. Bitte ziehen Sie bei der Einfahrt des jeweiligen Parkplatzes am Universitätsklinikum ein reguläres Besucherticket. Sie erhalten dann bei Bedarf von uns ein Ticket zur kostenfreien Ausfahrt.

Unterkunft

Eine Unterkunft in unmittelbarer Nähe des Veranstaltungsortes ist das Hotel zum Neckartal, hier ist ein Zimmerkontingent für den Notarztkurs reserviert. Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Buchung auf den Notarztkurs und buchen Sie direkt über das Hotel. Übernachtungskosten sind nicht in den Kursgebühren enthalten.

Sponsoren