Kliniken & Institute … Kliniken Klinik für… Für Patienten Intensivmedizin Besuch

Besuch

Informationen für Angehörige

Möglicherweise kann besonders der erste Besuch auf einer Wach- oder Intensivstation für Sie sehr schwer und belastend sein. Zu der fremden, ungewohnten Umgebung und der Anblick der vielen technischen Geräte kommt die Sorge um Ihren kranken Angehörigen. Gerne möchten wir sie durch ein Gespräch auf den Besuch am Bett des Patienten vorbereiten. Auch Sie können uns helfen, unsere Informationen über die Krankengeschichte, Einnahme von Medikamenten und den Lebensgewohnheiten Ihres Angehörigen zu vervollständigen.

Unsere Lagermöglichkeiten sind sehr begrenzt, deshalb bitten wir Sie alle Wertgegenstände und Gepäck mitzunehmen. Lediglich eine Kulturtasche mit Hygieneartikeln, das Handy und Hilfsmittel (Zahnprothese, Hörgerät, Brille, etc.) und persönliche Gegenstände (bspw. Fotos, kleines Kissen, Musik) werden während des Aufenthaltes auf der Wach- oder Intensivstation benötigt. Wir möchten die Intimssphäre aller Patienten schützen, deshalb kann es vorkommen, dass Sie das Zimmer verlassen müssen. In diesem Fall bitten wir Sie, im Wartebereich vor der Station Platz zu nehmen und erst nach Aufforderung wieder einzutreten.

Unsere Station ist natürlich rund um die Uhr erreichbar. Bitte nutzen Sie dieses Angebot sich telefonisch nach dem Zustand zu erkundigen, falls Sie in Sorge sind. Bitte beachten Sie, dass keine grundlegenden medizinischen Befunde am Telefon mitgeteilt werden können (z. B. Laborwerte oder Operationsverläufe). Der Anruf soll Ihnen lediglich den aktuellen Zustand Ihres Angehörigen vermitteln. Versuchen Sie sich bitte im engen Familienkreis auf eine Ansprechperson zu beschränken. Bei Bedarf kontaktieren wir diese Bezugsperson.

Besuchszeiten

Informationen für Angehörige