Kliniken & Institute ... Kliniken Klinik für... Für Patienten Intensivmedizin Was ist eine...

Was ist eine Intensivstation?

Informationen für Angehörige

Auf den Wach- und Intensivstationen werden Patienten mit kritischen oder potentiell kritischen Erkrankungen oder Symptomen behandelt. Die medizinisch-pflegerische Behandlung und Überwachung ist hier besonders umfangreich und wird Tag und Nacht ununterbrochen fortgeführt. Hierzu werden besondere Techniken oder Verfahren benötigt, welche auf den Allgemeinstationen eines Krankenhauses nicht eingesetzt werden können. Deshalb bedarf es hier auch eines besonderes hohen Personalaufwands.

Die Verteilung der Bettenplätze ergibt sich aus medizinischen und pflegerischen Überlegungen. Manchmal ist eine Isolierung erforderlich, weshalb die Einbettzimmer für diese Patientengruppe reserviert sind. Die zuständige Pflegekraft hält sich ständig am Bett oder in unmittelbarer Nähe auf. Um eine übersichtliche Aufteilung für die Pflegenden zu ermöglichen, ist es auf einigen Stationen notwendig, dass jede Pflegekraft Patienten in zwei Zimmern betreut. Aufgrund einer guten technischen Ausstattung ist Ihr Angehöriger trotzdem ständig überwacht. Sobald sich Alarme ergeben, werde diese auf allen anderen Monitoren angezeigt. 

In der Regel dauert ein geplanter Aufenthalt auf der Wach- oder Intensivstation nur wenige Tage. Manchmal werden die Behandlungsmöglichkeiten jedoch auch für einen längeren Zeitraum benötigt. Eine genaue Aussage, wie lange Ihr Angehöriger bei uns bleiben muss, ist in der Regel leider nicht möglich.