Kliniken & Institute ... Kliniken Klinik für... Lehre Praktisches Jahr

Praktisches Jahr

In der Anästhesiologie - Intensivmedizin - Notfallmedizin - Schmerztherapie - Palliativmedizin

Studierende im Praktischen Jahr (PJ) durchlaufen bei uns eine strukturierte Ausbildung anhand eines Leitfadens mit PJ-Logbuch. Das PJ beginnt mit einem vierwöchigen Mentoring durch eine/n erfahrene/n Assistenz- bzw. Fachärztin/arzt unserer Klinik, gefolgt von einem vierwöchigen Einsatz auf einer Intensivstation und acht Wochen unterschiedlicher (Wunsch-)Rotationen in der Anästhesiologie. Integraler Bestandteil des PJs in unserer Klinik sind neben dem regelmäßigen PJ-Unterricht (1x/Woche) außerdem ein 5-tägiger Ultraschall-Workshop (6x/Jahr), ein 2-tägiger Beatmungs-Workshop (2x/Jahr), sowie Prüfungs-Vorbereitungskurse für das Wahlfach Anästhesiologie im 3. Staatsexamen (6x/Jahr)

Jährlich durchlaufen rund 40 angehende Ärztinnen und Ärzte in unserer Klinik ihren letzten Studienabschnitt. Erfahrungsberichte der Studierenden zu unserem Ausbildungskonzept finden Sie unter anderem auf PJ-Ranking.de.

Rotationsmöglichkeiten
  • Chirurgische Klinik (Herz-, Gefäß-, Viszeral-, Kinderchirurgie, Urologie, Transplantationen, Schockraum)
  • Kopfklinik (Neurochirurgie, HNO, MKG, Augenheilkunde)
  • Frauen- und Hautklinik (operative Gynäkologie, Geburtshilfe, operative Dermatologie)
  • Thoraxklinik (thoraxchirurgische Eingriffe, Intensivmedizin)
  • Orthopädische Klinik (Orthopädie, Unfallchirurgie, Paraplegiologie)
  • Intensiv- und Intermediate-Care-Stationen (Chirurgische Klinik, Kopfklinik, Orthopädische Klinik)
  • Anästhesiesprechstunde ("Prämedikationsambulanz")
  • Schmerzzentrum
  • Palliativstation
  • Notfallmedizin (Notarzteinsatzfahrzeug)
Was bieten wir?
  • Einbindung in den klinischen Alltag
  • Mentorenprogramm
  • Möglichkeit der eigenständigen Patientenbetreuung unter Supervision
  • Lernzielkatalog für examensrelevante Themen
  • wöchentliche PJ-Seminare
  • Möglichkeit der Teilnahme an klinikinternen Fortbildungen
  • Simulationstraining
  • Reanimationstraining
  • Ultraschall-Workshop
  • Beatmungs-Workshop
  • Prüfungs-Vorbereitungskurs
  • Aufwandsentschädigung von bis zu 400 €/Monat
  • Die perfekte Vorbereitung für den Einstieg ins Berufsleben

Die PJ-Plätze in unserer Klinik werden durch die Medizinische Fakultät Heidelberg der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg vergeben. Weiterführende Informationen erhalten Sie hier.

Ansprechpartner

Dr. med. Christoph Arens

Lehrbeauftragter (Klinik für Anästhesiologie)