Kliniken & Institute … Kliniken Klinik für… Über uns Notfallmedizin Reanimationsregister …

Deutsches Reanimationsregister

Ein Projekt der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)

Die Sektion Notfallmedizin beteiligt sich aktiv am Deutschen Reanimationsregister der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI), einem Qualitätsinstrument zur Erfassung, Auswertung und zum Ergebnisbenchmarking von präklinischen und innerklinischen Reanimationsdaten in Deutschland.

Hierzu werden bestimmte Einsatzdaten von allen Notfällen, bei denen es zu einem Herzkreislaufstillstand kam (außerklinisch) bzw. bei dem das "Medizinische Notfallteam" alarmiert wurde (innerklinisch), anonymisiert in das Register exportiert und dort zentral ausgewertet. Jährlich erfolgt ein Bericht, in dem die einzelnen Ergebnisse auch im Vergleich mit den anderen Teilnehmern des Deutschen Reanimationsregisters berichtet werden. Auf diese Weise können Stärken, aber auch Schwachpunkte der jeweiligen Strukturen identifiziert und die Qualität der Patientenversorgung verbessert werden.

Unsere Auswertungen stellen wir jährlich bei einer Präsentation im Rahmen des Arbeitskreises Notfallmedizin öffentlich vor.

Außerklinischer Teil

Seit 2008 erfasst die Sektion Notfallmedizin gezielt die Einsatzdaten von Patienten, bei denen es außerklinisch zu einem Herzkreislaufstillstand kam und eine kardiopulmonale Reanimation erforderlich war.

Innerklinischer Teil

Seit 2013 beteiligt sich die Klinik für Anästhesiologie darüber hinaus auch am innerklinischen Teil des Deutschen Reanimationsregisters. Diese Datenbank stellt eine Erweiterung des Registers dar, mit der nun erstmals alle Formen von innerklinischen Notfällen (nicht ausschließlich der Herzkreislaufstillstand) erfasst und deutschlandweit ausgewertet werden können.

Beauftragte Reanimationsregister

Innerklinischer Teil

Dr. med. Lars Reinhardt

Funktionsoberarzt (Klinik für Anästhesiologie)


Außerklinischer Teil

Matthias Huck

Facharzt (Klinik für Anästhesiologie)