Kliniken & Institute ... Kliniken Kopfklinik (Zentrum) ... Augenklinik Forschung International Vision... Forschungsschwerpunkte ... Intraokularlinsen (IOL)...

Intraokularlinsen (IOL)

Das Einsetzen von Intraokularlinsen in das Auge ist heute fester Bestandteil der augenärztlichen Behandlung. Es gibt zwei große Anwendungsbereiche:

  • als Ersatz für die körpereigene Linse (Katarakt oder Refraktive Chirurgie)
  • als Zusatz zu der körpereigenen Linse bzw. einer bereits implantierten Kunstlinse (Refraktive Chirurgie)

Standardmäßig werden monofokale Implantate verwendet, die eine Kurz- oder Weitsichtigkeit korrigieren, also nur einen Brennpunkt abbilden. Mit der Weiterentwicklung der Intaokularlinsen gibt es nun auch die Möglichkeit, mehrere Fehlsichtigkeiten in einer Linse zu korrigieren, wie z. B. einen Astigmatismus (Stabsichtigkeit) und/oder die Altersichtigkeit (Presbyopie).

Wichtige Bereiche unserer klinischen Forschung sind:

  • Zulassung neuer Intraokularlinsenmodelle (insbesondere zur Korrektur der Presbyopie)
  • Analyse der optischen Abbildungsqualität
  • Berechnung der Intraokularlinsenstärke (Biometrie)