Kliniken & Institute ... Kliniken Kopfklinik (Zentrum) ... Hals-, Nasen- und... Willkommen Veranstaltungen Rückblick Projekte Kreatives Üben mit CI ...

Grußwort von Harald Schmidt

Sehr geehrte Teilnehmer,

ich begrüsse Sie recht herzlich zu der Veranstaltung „Kreatives Üben mit dem CI“ der Universitäts-Hals-Nasen-Ohrenklinik Heidelberg und möchte Ihnen viel Erfolg und vor allem Spaß mit den einzelnen Angeboten wünschen.

Mir ist es über die Mitwirkung an der zweiten Heidelberger CI-Trainings-CD hinaus ein besonderes Anliegen, Ihnen die Vielfalt an Trainingsmöglichkeiten in Form von Kommunikationsseminaren, musiktherapeutischen Angeboten oder der Zusammenarbeit mit Schauspielern des Theaters und Orchesters Heidelberg nahezubringen. Denn wer aktiv und mit Freude lernt, wird mit dem Cochlea-Implantat langfristig ein besseres Ergebnis und somit ein umfangreiches Verstehen erreichen. Daher nutzen Sie diese Veranstaltung und bleiben Sie auch in Zukunft kreativ beim Üben.

Ihr
Harald Schmidt

Fachvorträge, Workshops und kulturelle Angebote für hörgeschädigte Menschen

Samstag, 16. + Sonntag, 17. Oktober 2010; Kopfklinik Heidelberg, Alte Aula, Deutsches Zentrum für Musiktherapie, Zwinger Heidelberg

Download: Flyer

Ausstellung

Samstag, 16.Oktober 2010; Kopfklinik Heidelberg, Ebene 00, Foyer; 10.00 – 13.00 Uhr

Ausstellung der Selbsthilfegruppen, Fördereinrichtungen und Firmen

  • Advanced Bionics
  • Akustik-Dieterich
  • CI-SHG-Rhein-Neckar
  • Cochlear
  • Cochlear Implant Verband Baden-Württemberg e.V.
  • Deutsche Cochlear Implant Gesellschaft e.V.
  • Deutsches Zentrum für Musiktherapieforschung e.V.
  • Deutscher Schwerhörigenbund Landesverband Baden-Württemberg e.V.
  • Geers Hörakustik
  • Hör- Sprachzentrum Heidelberg/Neckargemünd
  • Landesverband der Gehörlosen Baden-Württemberg e.V.
  • MED-EL
  • Schwerhörigen- und Ertaubten-Selbsthilfegruppe Heidelberg
  • Tinnitus-Selbsthilfegruppe Oftersheim

Vorträge & Diskussion

Samstag, 16. Oktober 2010, Kopfklinik, Seminarraum 2

Moderation: Roman Jabùrek

10.10 Uhr

Begrüssung
Prof. Dr. Dr. h.c. Peter K. Plinkert

 

10.15 Uhr

Vorstellung der zweiten Heidelberger
CI-Trainings-CD – Märchen und Kurzgeschichten

Dipl.-Päd. Sascha Roder M.A.

 

10.30 Uhr

Einseitige oder zweiseitige CI-Versorgung bei Kindern?
Prof. Dr. Sebastian Hoth

 

10.45 Uhr

Erfahrungen mit der EAS
PD Dr. Mark Praetorius

 

 

PAUSE

 

11.10 Uhr

Von der Taubheit zum neuen Hören -
Bericht einer CI-Trägerin

Ingrid Kratz

 

11.25 Uhr

Was verändert sich nach einer CI-Versorgung?
Erste Ergebnisse der Lebensqualitätsstudie

Dr. Zazie Bergmann

 

11.40 Uhr

Einseitige Taubheit als Indikation für das Cochlea-Implantat?
Prof. Dr. Dr. h.c. Peter K. Plinkert

 

 

PAUSE

 

12.15 Uhr Fragen an das CI-Team –
Ein kritisches Gespräch

mit Prof. Dr. Dr. h.c. Peter K. Plinkert,
Prof. Dr. Sebastian Hoth,
PD Dr. Mark Praetorius und
Dipl.-Päd. Sascha Roder M.A.

Alle Vorträge mit Gebärdensprach- und Schreibdolmetscher

 

Workshops

Samstag, 16. Oktober 2010

14.00 - ca. 17.00 Uhr (mit Pausen)
Kommunikationstaktik für hörgeschädigte Erwachsene – Training sozialer Kompetenzen
Dr. Oliver Rien; Kopfklinik, Seminarraum 2 und Raum 270 / 00

14.00 - ca. 17.00 Uhr (mit Pausen)
Musik fühlbar erleben - Musiktherapeutische Hilfestellung im Umgang mit dem CI
Deutsches Zentrum für Musiktherapieforschung e.V.,, Maaßstraße 32/1, 69123 Heidelberg (Wieblingen)

Alle Teilnehmer des musiktherapeutischen Angebots treffen sich um 13.30 Uhr vor dem Seminarraum 2. Ein Shuttle-Service bringt alle Teilnehmer zum Veranstaltungsort nach Wieblingen in die Maaßstraße 32/1. Rückfahrt mit dem Shuttle gegen 17.00 Uhr zur Klinik.

Lesungen & Konzert

Samstag, 16. Oktober 2010

Krimi-Lesungen und unerHÖRte Kreativität - ein Kulturabend für hörgeschädigte Menschen
Alte Aula der Ruprecht-Karls-Universität, Grabengasse 1, 69117 Heidelberg (Altstadt)

18.00 Uhr
Walter Landin liest die unveröffentlichten Texte „Rückblicke“ und „Heidelberger Bilanz“ sowie Auszüge aus dem Roman „Bluthitze“

Konzert:

19.00 Uhr
UnerHÖRte Kreativität – Eine Hommage an John Cage

Victoria Schuldt Haller – Violine
Bettina Hey – Violoncello
Theresa Stoll – Fagott

19.15 Uhr
Carlo Schäfer liest aus „Silberrücken“ und „Schlusslicht“

Konzert: 20.00 Uhr
UnerHÖRte Kreativität – Eine Hommage an John Cage
MUSIC FOR THREE (John Cage)

Victoria Schuldt Haller – Violine
Bettina Hey – Violoncello
Theresa Stoll – Fagott

20.30 Uhr
Volker Kutscher liest aus „Goldstein“

Alle Lesungen werden in reduziertem Sprechtempo gehalten und auf Leinwand übertragen.

Workshops

Sonntag, 17. Oktober 2010

Zu Gast beim Theater & Orchester Heidelberg

14.00 – ca. 17.00 Uhr (mit Pausen)
Erklär mir, Liebe

Schauspieler leiten CI-Träger an. Interaktives Theaterspiel für hörgeschädigte Menschen auf Basis der Inszenierung bekannter Liebesgedichte vom Barock bis zur Gegenwart.
Zwinger1 , Zwingerstraße 3-5, 69117 Heidelberg

14.00 – ca. 17.00 Uhr (mit Pausen)
Kommunikationstaktik für hörgeschädigte Erwachsene – Training sozialer Kompetenzen
Dr. Oliver Rien
Zwinger3, Zwingerstraße 3-5, 69117 Heidelberg

14.00 - ca. 17.00 Uhr (mit Pausen)
Musik fühlbar erleben - Musiktherapeutische Hilfestellung im Umgang mit dem CI
Deutsches Zentrum für Musiktherapieforschung e.V.,
Maaßstraße 32/1, 69123 Heidelberg (Wieblingen)

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Sascha Roder. Alle Angebote sind kostenfrei!

Wo findet was statt?

Anfahrtskizze bitte aus dem Flyer entnehmen.