Kliniken & Institute ... Institute Medizinische Informatik... Forschung IT-Lösungen für die... GARNOPA

IT-Management for the German-Australian Research Network on Oxytocin, Pain, and Attachment (GARNOPA-IT)

Projektleitung: Prof. Dr. Petra Knaup-Gregori

Kooperationspartner (Projektleitung GARNOPA):

Prof. Dr. Beate Ditzen
Institut für Medizinische Psychologie im Zentrum für Psychosoziale Medizin (ZPM) Universitätsklinikum, Ruprecht-Karls Universität Heidelberg

Prof. Dr. Marcus Schiltenwolf, Leiter der Schmerzambulanz, Orthopädische Klinik

Förderer: BMBF

Kurzbeschreibung:

Die deutsch-australische Kooperation in der Erforschung und Therapie chronischer Schmerzen ermöglicht es, Fragen zur kulturübergreifenden Gültigkeit von psychobiologischen Mechanismen zu adressieren. Diese Fragen sind in der biomedizinischen Forschung von höchster Relevanz und sollen anschließend in internationalen Folgeprojekten vertieft behandelt werden. Die valide Messung peripherer Werte des Neuropeptidhormons Oxytocin stellt hierbei den essenziellen methodischen Baustein dar. Im Rahmen des Projekts GARNOPA ist nun die Etablierung eines ELISA-basierten Analyseverfahrens von Oxytocin geplant (GARNOPA-Lab).
Nach der Validierung wird das standardisierte Messverfahren anderen Forschungsgruppen in Deutschland und Australien als Dienstleistung zur Verfügung gestellt werden.

Ein weiteres wichtiges Ziel des Projekts ist die Evaluierung und Veröffentlichung eines international anwendbaren Therapiemanuals für chronische Schmerzpatienten. Dieses Manual wurde bereits in deutscher Sprache erarbeitet, wird um mentalisierungsorientierte Aspekte erweitert, soll im Verlauf des Projekts GARNOPA in die englische Sprache übersetzt und über laufende Interventionsstudien in Australien validiert werden (GARNOPA-Therapiemanual).

Schließlich basieren die internationale Forschungskooperation und der Austausch biomedizinischen Datenmaterials auf dem Generieren, Archivieren und Analysieren sensibler patientenbezogener Daten nach nationalen und internationalen ethischen und rechtlichen Standards. Dies über ein elektronisches Datenerfassungs- und Verarbeitungsformat zu gewährleisten, ist der Schwerpunkt der Sektion Medizinische Informatik im Projekt (GARNOPA-IT).

Laufzeit: 2017 - 2019
 

Mitarbeiter des Instituts: Liwen Zhu, Matthias Ganzinger