Kliniken & Institute ... Institute Medizinische Informatik... Forschung Weitere Projekte

PH-ELIM: Enhancement of study programs in Public Health, Health Management, Health Economics and Health Informatics in Montenegro

Projektleitung von Seiten der Universität Heidelberg: Prof. Dr. Petra Knaup-Gregori

Projektpartner:

  • Donja Gorica University, Podgorica, Montenegro (Projektkoordinator)
  • University of Athens, Greece
  • University of Debrecen, Hungary
  • University of Health Sciences, Medical Informatics and Technology (UMIT), Austria
  • University of Montenegro
  • University Mediterranean, Montenegro
  • Institute of Modern Technology, Montenegro
  • Institute of Public Health, Montenegro
  • Ministry of Health, Montenegro
  • Ministry of Education, Montenegro


Förderer:
Erasmus Plus, Förderkennzeichen: 573997-EPP-1-2016-1-ME-EPPKA2-CBHE-JP


Kurzbeschreibung:
Projektziel ist es, das Bildungssystem in Montenegro am Beispiel von EU-Best Practices zu verbessern, um die Ausbildung von Fachkräften im Bereich ‚Public Health‘ zu ermöglichen.
Dafür sollen Fachkräfte hoch qualifiziert ausgebildet werden, um die Nation bei der Schaffung eines nachhaltigen und flexiblen Gesundheitssystems zu unterstützen. Angestrebte Nebeneffekte sind die Qualität der Gesundheit zu verbessern und die Bürgerinnen und Bürger durch eine kostengünstige und unkomplizierte Vorgehensweise vor gesundheitlichen Bedrohungen zu schützen.
 

Ziele:

  • Verbesserung und Modernisierung von Lehrplänen und Programmen im Bereich ‚Public Health‘ (Gesundheitsrecht, Gesundheitsmanagement und Wirtschaftswissenschaften, Gesundheitsinformatik, Medizin) auf verschiedenen Ebenen des Bildungssystems in Montenegro (Bachelor bis Promotion).
  • Verbesserung der Mitarbeiterkompetenz in Montenegros Gesundheits-Instituten durch teilen von evidenzbasierten, innovativen Unterrichtsmodellen.
  • Schaffung neuer Lern- und Lehransätze in ‚Public Health‘ durch die Entwicklung einer nationalen Plattform für Bildung und Forschung (IT verbesserte evidenzbasierte Lern- und Lehrmaterialien usw.).
  • Stärkung der Internationalisierung von Montenegros ‚Public Health‘-Institutionen.
     

Sektion Medizinische Informatik:
Wir bringen langjährige internationale Erfahrung und Expertise in alle Bereich des Projekts ein, mit besonderem Schwerpunkt in dem Arbeitsbereich ‚Medizinische Informatik‘. Des Weiteren sind wir verantwortlich für das Arbeitspaket 2 - Aufbau personeller Kapazitäten in der ‚Public Health‘-Ausbildung in Montenegro.

Weitere Details sind unter der PH-ELIM Website verfügbar: http://ph-elim.net/   

Laufzeit: 2017-2019
 

MitarbeiterInnen des Instituts: M. Seitz