16
September
2021
|
10:58
Europe/Amsterdam

3G-Regelung für Patienten und Besucher am Universitätsklinikum Heidelberg

Zusammenfassung

Getestet, geimpft oder genesen: 3G-Regelung gilt für stationäre und ambulante Patienten, Begleitpersonen sowie Besucher in allen Kliniken des Universitätsklinikums Heidelberg / Weiterhin gilt: Begleitpersonen nur in Ausnahmefällen erlaubt (siehe unten)

Das Universitätsklinikum Heidelberg (UKHD) beobachtet die aktuelle Corona-Entwicklung im Rhein-Neckar-Raum mit großer Wachsamkeit. Besonders schutzbedürftig sind die Patientinnen und Patienten, die häufig unter schwerwiegenden Erkrankungen leiden und damit zu den Risikogruppen gehören. Ebenso wichtig ist der Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Behandlung und Versorgung der Patienten gewährleisten. Um diesen Schutz und damit die Patientenversorgung optimal gewährleisten zu können, hat das UKHD jetzt auf Basis der Landesverordnung die 3G-Regelung für alle Patienten, Besucher und Begleitpersonen eingeführt:

  • Stationäre Patienten werden unabhängig von ihrem Impf- bzw. Genesenenstatus wie bisher bei Aufnahme in der Klinik getestet.
  • Ambulante und tagesstationäre Patienten, Besucher und Begleitpersonen müssen bei Betreten der Klinik 3G (tagesaktuell getestet, geimpft oder genesen) nachweisen.

Personen, die einen tagesaktuellen negativen Schnelltestnachweis benötigen, werden gebeten, sich im Vorfeld in den örtlichen Testzentren testen zu lassen, um Wartezeiten am Klinikum zu vermeiden. Das trägt zu einem reibungslosen Ablauf vor Ort bei.

  • Es besteht auch die Möglichkeit, sich in Testcontainern vor den Kliniken testen zu lassen.
  • Achtung: Online-Anmeldung vorab ist dafür notwendig: https://www.schnelltest-service.de/ sowie ein Smartphone, um den generierten QR-Code vorzeigen zu können. Auf dieser Webseite sind auch die Standorte und Öffnungszeiten der Testcontainer zu finden (Testcontainer Orthopädische Klinik folgt zeitnah).

Außerdem gilt:

  • Zutritt nur mit FFP2-Maske
  • Händedesinfektion vor Betreten und nach Verlassen des Patientenzimmers
  • Einhaltung der Abstandsregeln
  • Personen mit grippeähnlichen Symptomen wie Husten, Schnupfen, Fieber oder Durchfall sind als Besucher und Begleitpersonen grundsätzlich nicht zugelassen.

Eine Begleitung von Patienten ist nur in Ausnahmefällen möglich:

  • Begleitperson, die die Schwangere unter der Geburt begleitet
  • Begleitperson eines Patienten, der in der Notaufnahme eingeliefert wird
  • Begleitperson eines älteren, gebrechlichen oder dementen Patienten
  • vom UKHD zertifizierte Dolmetscher zur Verdolmetschung von erforderlichen Patient-Arzt/Pflegegesprächen

Weitere Informationen zu Besuchs- und Begleitregelungen, Regelungen für externe Dienstleister wie Handwerker etc., Fragebogen bzw. Luca App beim Betreten der Klinik, Liste der Heidelberger Testzentren werden hier aktuell dargestellt: Universitätsklinikum Heidelberg: Themenseite Coronavirus (uni-heidelberg.de)