Heidelberg,
19
Juli
2019
|
17:05
Europe/Amsterdam

Aufhebung der Freistellung von Markus Jones

 

 

Das Universitätsklinikum Heidelberg (UKHD) hebt die Freistellung von Markus Jones zum 19.07.2019 auf.

Die Freistellung erfolgte im Zuge der Sachverhaltsaufklärung der Causa HeiScreen / Bluttest.

Am 16. Juli hat die unabhängige Kommission ihren Zwischenbericht vorgelegt. Insofern ist der Sachgrund für die Freistellung nicht mehr gegeben.

Der Rechtsanwalt von Herrn Markus Jones, Herr Michael Eckert, kommentiert diese Entscheidung folgendermaßen:

„Bekanntlich haben Untersuchungen stattgefunden. Die Freistellung von Herrn Jones ist aufgehoben worden. Herr Jones befindet sich derzeit im Urlaub.“

Ergänzung

Der Aufsichtsrat hat in seiner Sitzung am 16. Juli 2019 unter Berücksichtigung einer Anhörung von Herrn Jones beschlossen, Herrn Jones mit sofortiger Wirkung als Stellvertretenden Kaufmännischen Direktor abzuberufen. Der Aufsichtsrat ist zum Ergebnis gekommen, dass ein ausreichendes Vertrauen in die Ausübung dieser Position durch Herrn Jones nicht mehr gegeben ist.