Heidelberg,
12
April
2022
|
08:58
Europe/Amsterdam

Von der Immunantwort zum Spiegel des Wohlbefindens – das Allroundtalent Haut

Zusammenfassung

Interviewreihe „Medizin am Abend“ zum Lesen und Hören / Experte spricht über die vielen Gesichter der Haut / Immunfunktion schützt vor Hauttumoren und Entzündungen / Mikrobiom: natürlicher Besatz von Bakterien, Pilzen und Viren / Die Haut kommuniziert unentwegt mit dem Körperinnern / Sonderforschungsbereich am Universitätsklinikum Heidelberg

Ob als Schutzbarriere vor äußeren Einflüssen, Organ des Immunsystems oder Spiegelbild von Stress und Erkrankungen – die Haut ist nicht nur eine Abgrenzung zwischen dem Inneren des Körpers und der Umwelt, sie hat viele Aufgaben und Funktionen und steht in engem Kontakt mit den Lymphknoten und Organen wie dem Darm.

Professor Alexander Enk, Ärztlicher Direktor der Hautklinik am Universitätsklinikum Heidelberg (UKHD), erklärt im Rahmen der Interviewreihe „Medizin am Abend“ und dem begleitenden Audiobeitrag, warum das natürliche Mikrobiom der Haut wichtig ist und sich zwischen Neurodermitis-Betroffenen und gesunden Menschen unterscheidet, wie die Immunreaktion der Haut funktioniert und welche Auswirkungen Erkrankungen auf das Erscheinungsbild der Haut haben können. Darüber hinaus gibt der Experte Einblicke in die Arbeit des Sonderforschungsbereichs, in dem Themen rund um Erkrankungen und Immunfunktion der Haut erforscht werden.

Zum Interview

Audiobeitrag anhören 

Weitere Informationen im Internet

Hautklinik am UKHD

Sonderforschungsbereich

Medizin am Abend

„Medizinische Themen des Alltags – allgemeinverständlich, fundiert, aktuell!“ Unter diesem Motto bieten das Universitätsklinikum Heidelberg und die Rhein-Neckar-Zeitung die Vortragsreihe „Medizin am Abend“ an. Renommierte Chefärzte und Spitzenforscherinnen des UKHD informieren regelmäßig im Interview mit der RNZ. Ergänzt werden die Interviews durch Audiobeiträge mit Raum für tiefergehende Informationen und zusätzliche Aspekte. Pandemiebedingt findet die beliebte Serie zurzeit ohne Vorlesung im Hörsaal der Kopfklinik statt. Alle Beiträge sind auch auf medizin-am-abend.de nachzulesen und nachzuhören.

Diese Mitteilung teilen

Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn