Organisation Zentrale Einrichtungen ... Betriebsärztlicher... Für Mitarbeiter Formulare

Formulare

Mutterschutz

Formulare zur "Auskunft / Meldung der Dienststelle über die Beschäftigung einer werdenden Mutter an die zuständige Personalverwaltung" finden Sie in der Rubrik Mutterschutz. Beachten Sie bitte, dass es unterschiedliche Formulare für Meldungen am Universitäts-Klinikum bzw. für Meldungen an der Universität Heidelberg gibt.

Vor der Einstellung

Vor der Einstellung am Universitätsklinikum Heidelberg muss über die folgenden Formulare der erforderliche Impfschutz / Immunstatus nachgewiesen werden. Möglicherweise fehlende Nachweise müssen i.d.R. als Einstellungsvoraussetzung bis zur Einstellung / Tätigkeitsaufnahme vorliegen.

Attest zum Vorliegen von Einstellungsvoraussetzung für

Attest zum Vorliegen des geforderten Impfstatus bei

Formular / Attest zum Vorliegen des erforderlichen Immunstatus für

Studenten im Praktischen Jahr 

Auftrag zur Strahlenschutzuntersuchungen

Das Antragsformular ist von dem Strahlenschutzbeauftragten Ihrer Einrichtung / Abteilung auszufüllen und der ausgefüllte Antrag ist zur Untersuchung mitzubringen. Das Antragsformular finden Sie im Intranet unter Zentraler Strahlenschutz beim Klinikumsvorstand. Dort finden Sie auch Namensliste der derzeit für Ihren Bereich bestellten Strahlenschutzbeauftragten, die das Formular ausfüllen müssen.

BILDSCHIRMARBEITSPLATZ UND ARBEITSPLATZBRILLE

  1. Beachten Sie bitte das Merkblatt und bringen Sie bitte ggf. bereits vorhandene aktuellen Brillen, Sehhilfen und Ihren Brillenpass zur Untersuchung mit.
    Merkblatt: Bildschirmarbeitsplatzbrille  (Neufassung ist z.Zt. in Vorbereitung)
  2. zu Vorbereitung der Untersuchung bitten wir Sie die bereits ausgefüllte
    Bildschirmarbeitsplatz-Beschreibung zum Termin mitzubringen:
    1.  Oberer Teil: Tragen Sie hier bitte zur Vorbereitung der Untersuchung/Beratung die erforderlichen Angaben ein (bitten Sie ggf. Mitarbeiter/-innen die erforderlichen Messungen vorzunehmen). Anschließend sind diese     Angaben vom Vorgesetzten zu bestätigen.
    2.  Unterer Teil: Die Refaktionsbestimmung durch einen Optiker erfolgt erst nach Ihrem Termin beim Betriebsarzt. Sollte es die betriebsärztliche Beratung/Untersuchung ergeben, könnte in Einzelfällen eine zusätzlich   Augenärztliche Untersuchung erforderlich sein (die Kosten hierfür werden nicht durch den Arbeitgeber übernommen).

Verwaltungsanfrage

Internes Formular: Verwaltungsanfrage zur "Feststellung der Eignung im bestehenden Beschäftigungsverhältnis"