Kliniken & Institute ... Institute Pathologisches Institut... Abteilungen Allgemeine Pathologie ... Lehre und Weiterbildung... Praktisches Jahr (PJ)...

Praktisches Jahr (PJ) in der Pathologie

Studierende im letzten Abschnitt ihrer Ausbildung sind herzlich willkommen, Ihr Wahlfach-Tertial in unserem Institut zu absolvieren.

Ziel ist hierbei, durch aktive Teilnahme an den klinisch-diagnostischen Abläufen, interdisziplinären Veranstaltungen (Tumorboards, NCT) und im Sektionswesen einen fundierten Einblick in die Pathologie zu erhalten, und hierbei sowohl die weitreichenden Möglichkeiten der pathologischen Diagnostik kennenzulernen. Interessierten wird darüber hinaus ein Einblick in die wissenschaftlichen Betätigungsmöglichkeiten unseres Fachs geboten.

Während des PJ-Tertials sind die Studierenden aktiv in die diagnostischen Abläufe eingebunden und erlernen hier strukturiert, betreut durch Assistenz- und Oberärzte, die wesentlichen Krankheitsbilder des klinischen Alltags. Ein hierfür vorgesehenes strukturiertes Curriculum umfasst unter anderem folgende Bereiche: allgemeiner Zuschnitt und Biopsiediagnostik (im Wesentlichen Viszeralchirurgie, Urologie, HNO/MKG, Gastroenterologie), intraoperative Schnellschnittuntersuchungen, gynäkologische Pathologie, Thoraxpathologie, Elektronenmikroskopie/ Knochen/ Zytometrie, Immunhistologie und molekulare Diagnostik. Einbindung in weitere Spezialbereiche wie z.B. Leber-, Pankreas- oder Nierendiagnostik ist möglich. Außerdem sind Studierende nach Anleitung aktiv in Sektionen eingebunden.

Die Studierenden nehmen ferner an regelmäßig stattfindenden institutsinternen diagnostischen und wissenschaftlichen Fortbildungen, an klinisch-pathologischen Konferenzen und an Tumorboards teil.

Auf diese Weise erwerben die PJ-Studierenden umfassende Kenntnisse der relevanten Krankheiten des klinischen Alltags und ihrer Diagnose. Sie schaffen sich (Krankheits-) Bilder und Hintergrundinformationen zu den Erkrankungen, mit denen Sie als klinisch tätige Ärzte konfrontiert sein werden. Darüber hinaus erhalten Studierende, die sich für eine Facharztweiterbildung in der Pathologie interessieren, die Möglichkeit, das Fach genau kennenzulernen.