Personen

Dr. med. Alexander Barié

Ärztliche Leitung (Bereich Sportorthopädie und Sporttraumatologie)

Leitender Orthopäde des Olympiastützpunktes Rhein-Neckar
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin

Schwerpunkt

Leiter des Bereichs Sportorthopädie und Sporttraumatologie, Leitender Orthopäde des Olympiastützpunktes Rhein-Neckar


Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

seit Juli 2014

Leiter des Bereichs Sportorthopädie und Sporttraumatologie der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg und Leitender Orthopäde des Olympiastützpunktes Rhein-Neckar

Juni 2014

Zusatzbezeichnung Sportmedizin

April 2011 – Juni 2014

Stellvertretender Leiter des Bereichs Sportorthopädie und Sporttraumatologie der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg

März 2011

Anerkennung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

September 2010 – Juni 2014

Stellvertretender Leiter der Orthopädie am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar

seit Februar 2007

Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg (Prof. Dr. Volker Ewerbeck)

2006 – 2007

Zentrum für Gelenkchirurgie und Sporttraumatologie an der Klinik St. Elisabeth (Dres. Huber, Beks, Ridder, Weber, Maibaum und Utzinger)

2004 – 2005

Chirurgische Abteilung Kreiskrankenhaus Eberbach (Dr. H. Reinhard)

 

2004

Approbation als Arzt

1997 – 2001

Arbeit als Physiotherapeut

1993 – 1996

Ausbildung zum Physiotherapeuten an der Universität Würzburg

Wissenschaftlicher Werdegang

2006

Promotion, Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg:

"Komorbidität bei chronischen Rückenschmerzen. Untersuchung über Anzahl und Schwere von Begleiterkrankungen bei Patienten mit chronischen Rückenschmerzen im Vergleich zu einer Kontrollgruppe."

1998 – 2004

Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg



Auszeichnungen

2010

1. Posterpreis der AGA-SFA 2010 "Arthroskopische VKB-Plastik mit autologem Quadrizepssehnentransplantat oder Patellarsehnentransplantat in fremdmaterialfreier Press-Fit Fixation im Vergleich: Langzeitergebnisse einer prospektiven randomisierten Studie."

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)

AGA – Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie



 

2011 – 2014 Stellvertretender Leiter des AGA Komitees „Implantatfreie Kreuzbandchirurgie und biologische Optimierung“

seit 2014 Leiter des AGA Komitees „Knie-Ligament“

European Society for Sports Traumatology, Knee Surgery and Arthroscopy (ESSKA)

Klinische Schwerpunkte

Operative und konservative Therapie von akuten Sportverletzungen und chronischen Sportschäden

Arthroskopische und minimalinvasive Operationen des Kniegelenkes zur Therapie von Meniskus- und Knorpelschäden

Bandrekonstruktionen des Kniegelenkes

Operative Therapie bei Instabilität der Kniescheibe (Patellaluxation)

Endoprothetik des Kniegelenkes (Schlittenprothese, Totalendoprothese)

Umstellungsoperationen zur Korrektur der Beinachse

Arthroskopische und offene Operationen des Sprunggelenkes bei Knorpelschäden und aseptischer Knochennekrose (Osteochondrosis dissecans)

Arthroskopische, minimalinvasive und offene Operationen zur gelenkerhaltenden Therapie des Hüftgelenkes bei Labrumläsionen, Knorpelschäden und femoro-acetabulärem Impingement

Therapie bei Sehnen- und Muskelverletzungen

Forschungsschwerpunkte

Klinische und experimentelle Studien zur Therapie der Instabilität des Kniegelenkes bei Ruptur des vorderen Kreuzbandes (VKB-Ruptur): Operative oder konservative Therapie? Welche Patienten profitieren von welcher Therapie? Vergleich von verschiedenen Operationsmethoden, Sehnentransplantaten und Fixationstechniken. Rehabilitation und Muskelregeneration nach VKB-Plastik.

Mannschaftsarzt und Sportbetreuung

seit 2006

Mannschaftsarzt Deutsche Rugby Nationalmannschaft Herren

seit 2007

Mannschaftsarzt Deutsche Volleyball Nationalmannschaft Damen

seit 2007

Verbandsarzt Internationaler Volleyballverband (FIVB)

2010

Turnierarzt Tennis Davis Cap

seit 2010

Kadersprechstunde am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar

Sekretariat Sportorthopädie und Sporttraumatologie

Sekretäre/-innen