Personen

Dr. med. Felix Wiedmann

Assistenzarzt (Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie)
Assistenzarzt (Heidelberger Zentrum für Herzrhythmusstörungen)
Laborleitung (AG Atriale Arrhythmopathie und Zelluläre Elektrophysiologie)


Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

seit Mai 2015

Prüfarzt

seit 2014

Assistenzarzt, Medizinische Klinik, Innere Medizin III, Universitätsklinikum Heidelberg

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2017

Arbeitsgruppe Frau PD Dr. med. C. Schmidt: AG Atriale Arrhythmopathie und Zelluläre Elektrophysiologie

2011 – 2017

Arbeitsgruppe Prof. Dr. D. Thomas: Arbeitsgruppe Molekulare und Translationale Kardiale Elektrophysiologie 
 
In Kooperation mit:

  • Institut für Pharmakologie, Universitätsklinikum Essen (Prof. Dr. Dobrev)
  • Max-Planck-Institut für Medizinische Forschung, Heidelberg, Abt. Biophysik
  • Karlsruhe Institute of Technology, Nanoscale and Biomolecular Simulation Group
  • Experimentelle Kardiologie, Universitätsmedizin Mannheim (Prof. Dr. Borggrefe)
  • Herzchirurgie Universitätsklinikum Heidelberg (Prof. Dr. Karck)
  • BioQuant Heidelberg, Nikon Imaging Center
2015

Promotion: Universität Heidelberg

2007 – 2014

Studium: Universität Heidelberg

Auszeichnungen

seit 2019

Young Investigator Award: Basic & Translational Science (EHRA Kongress 2019, Lissabon)

2016

Hans-Jürgen-Bretschneider Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, 2. Preis (DGK Herztage, Berlin)

2016

Ludolf-Krehl-Preis 2016 – Abteilung A

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (AG 1 Rhythmologie, AG 18 Zelluläre Elektrophysiologie, Sektion Young DGK)

European Society of Cardiology (Working Group of Cardiac Cellular Electrophysiology)

European Heart Rhythm Association (EHRA Young EP Community)

Young-DZHK

Heart Rhythm Society

Interessensgebiete/ Forschungsschwerpunkte

Funktionelle Relevanz kardialer Zwei-Porendomänen-Kaliumkanäle (K2P)

Molekulare Pathogenese atrialer Herzrhythmusstörungen

Pharmakotherapeutische Modulation kardialer Kaliumströme

Hereditäre Ionenkanalerkrankungen des Herzens

bisherige Forschungsförderung (kompetitiv)

seit 2019

Forschungsförderung der Deutschen Stiftung für Herzforschung F/35/19

seit 2018

Forschungsstipendium der DGK

Kaltenbach Doktorandenstipendium der Deutschen Herzstiftung

Otto-Hess-Promotionsstipendium der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Personal- und Officemanagement Kardiologie, Angiologie, Pneumologie

Öffnungszeiten
Mo – Do 07:00 – 15:30  
Fr 07:00 – 13:30  
Sekretäre/-innen
  • Birgitta Hahn

    Sekretärin

    Schwerpunkt

    Officemanagement: Oberärzte, Assistenzärzte; Koordination der Gastärzte, Famulanten, Praktikanten und der wissenschaftlichen und studentischen Hilfskräfte; Vertragsmanagement; Veranstaltungsmanagement


    06221 56-8676
    06221 56-5515

  • Vanessa Klumpp

    Sekretärin

    Schwerpunkt

    Vertragsmanagement, Veranstaltungsmanagement


    06221 56-8676
    06221 56-5515

  • Nina Schemenauer

    Sekretärin

    Schwerpunkt

    Officemanagement: Oberärzte; Vertragsmanagement; Veranstaltungsmanagement


    06221 56-8676
    06221 56-5515