Personen

Prof. Dr. med. Carsten Müller-Tidow

Ärztlicher Direktor (Klinik für Hämatologie, Onkologie, Rheumatologie)
Arbeitsgruppenleiter (AG Epigenomics, Epitranscriptomics and novel therapy approaches in AML)
Ärztlicher Mitarbeiter (Task Force Leukämie)

Schwerpunkt

Ärztlicher Direktor


Ärztlicher / Beruflicher Werdegang

seit Februar 2017

Ärztlicher Direktor der Medizinischen Klinik V, Hämatologie, Onkologie und Rheumatologie am Universitätsklinikum Heidelberg

Mitglied des erweiterten Direktorium des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT)

2014 – 2017

Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin IV, Hämatologie und Onkologie und Leiter des Landeszentrums für Zell- und Gentherapie am Universitätsklinikum Halle

2009

Ernennung zum Universitätsprofessor für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie an der Universität Münster

als Heisenberg Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft Oberarzt am Universitäts Klinikum Münster

Facharztausbildung Innere Medizin, Universitätsklinikum Münster

Klinische Tätigkeit, Inneren Medizin am Universitätsklinikum Münster

Wissenschaftlicher Werdegang

Medizin Studium in Aachen, Bonn und USA.

als DFG-Stipendiat für mehrere Jahre in Los Angeles an der University of California (UCLA) tätig

Stipendien

DFG-Stipendiat an der University of California (UCLA)

Heisenberg Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Klinische Schwerpunkte

Akute Leukämien

MDS

Stammzelltransplantation

Lymphome

Multiples Myelom

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Akute Myeloischen Leukämie

Epigenetische Veränderungen bei Tumorerkrankungen

Stammzellen

Genomik

frühe klinischen Studien

Verfahren (Spezialisierung)

Sekretariat Prof. Dr. med. C. Müller-Tidow

Sekretäre/-innen