zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmenskommunikation
Pressemitteilung 2018/138 vom 29.11.2018

Universität Heidelberg mit 13 "Highly Cited Researchers"

Internationale Auswertung benennt Forscher, deren Publikationen weltweit am häufigsten zitiert wurden / Fünf Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät Heidelberg sind dabei


Mit 13 Wissenschaftlern und damit mit vier mehr als im Vorjahr ist die Universität Heidelberg in der jetzt veröffentlichten Liste der "Highly Cited Researchers" vertreten. Davon gehören fünf Forscher aktuell zur Medizinischen Fakultät Heidelberg bzw. zum Universitätsklinikum Heidelberg: Prof. Dr. Ralf Bartenschlager, Prof. Dr. Markus W. Büchler, Prof. Dr. Hugo A. Katus, Prof. Dr. Andreas von Deimling, Prof. Dr. Werner Hacke. Privatdozentin Dr. Jacomine Krijnse-Locker ist ehemalige Gruppenleiterin im Zentrum für Infektiologie.

 

In der Liste der "Highly Cited Researchers" ist Heidelberg gemeinsam mit der Goethe-Universität Frankfurt die erfolgreichste Universität in Deutschland. Die internationale Auswertung benennt Forscherinnen und Forscher, deren Publikationen in ihrem jeweiligen Fachgebiet - insgesamt umfasst die Zusammenstellung 21 Disziplinen der Natur-, Lebens- und Sozialwissenschaften - weltweit am häufigsten zitiert wurden. Neu gegenüber dem Vorjahr hinzugekommen ist die Kategorie "Cross-Field": Sie weist Wissenschaftler aus, die über mehrere Fachdisziplinen hinweg eine hervorragende Publikationsleistung erbracht haben.

 

Zu den meist zitierten Wissenschaftlern in seinem Fachgebiet weltweit zählt Prof. Dr. Ralf Bartenschlager, (Mikrobiologie), der damit zum sechsten Mal hintereinander auf der Liste der "Highly Cited Researchers" vertreten ist. Zum fünften Mal nacheinander verzeichnet sind dort Prof. Dr. A. Stephen K. Hashmi (Chemie), Prof. Dr. Hugo A. Katus (Medizin) und Prof. Dr. Andreas Meyer-Lindenberg (aktuell in der neuen Kategorie Cross-Field). Zum vierten Mal ist auf der Liste Prof. Dr. Andreas von Deimling (Neuro- und Verhaltenswissenschaften) zu finden. Wie in den beiden Vorjahren gehört auch Prof. Dr. Marcella Rietschel (nunmehr Cross-Field) zu den Forscherinnen und Forschern mit den meisten Zitationen. Erneut unter den "Highly Cited Researchers" zu finden ist Prof. Dr. Werner Hacke, in diesem Jahr in zwei Fachgebieten - in der Medizin sowie in den Neuro- und Verhaltenswissenschaften. Zu den meistzitierten Forscherinnen und Forschern zählen außerdem Prof. Dr. Markus W. Büchler (Medizin), Dr. Marcus E. Kleber, Prof. Dr. Laura Na Liu und Prof. Dr. Winfried März (jeweils Cross-Field), Privatdozentin Dr. Jacomine Krijnse-Locker (Mikrobiologie) und Prof. Dr. Rolf-Detlef Treede (Neuro- und Verhaltenswissenschaften)

 

Die Zitierhäufigkeit bemisst, wie oft eine Veröffentlichung in den Publikationen von Kollegen zitiert wird. Sie gilt damit als wichtiges Indiz für den wissenschaftlichen Einfluss einer Veröffentlichung. Für die aktuelle Liste der "Highly Cited Researchers", die von Clarivate Analytics herausgegeben wurde, kamen Publikationen aus den Jahren 2006 bis 2016 in die Wertung. Als "highly cited" werden Publikationen bewertet, wenn sie zu den "Top 1 Prozent" der am meisten zitierten Veröffentlichungen in der jeweiligen Fachdisziplin und in ihrem jeweiligen Veröffentlichungsjahr zählen. Die Liste besteht seit 2001; sie wurde 2014 erstmals überarbeitet und erscheint seitdem jährlich. Aktuell umfasst sie rund 4.000 Forscherinnen und Forscher aus den 21 Fachdisziplinen sowie rund 2.000 Wissenschaftler mit einer "Cross-Field Performance".

 

Die 13 Wissenschaftler im Einzelnen:

Prof. Dr. Ralf Bartenschlager
Leitender Direktor der Abteilung Molekulare Virologie im Zentrum für Infektiologie des Universitätsklinikums Heidelberg und Mitglied des Exzellenzclusters CellNetworks der Universität Heidelberg

Prof. Dr. Markus W. Büchler
Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie an der Chirurgischen Klinik des Universitätsklinikums Heidelberg

Prof. Dr. Andreas von Deimling
Ärztlicher Direktor der Abteilung Neuropathologie am Pathologischen Institut des Universitätsklinikums Heidelberg

Prof. Dr. Werner Hacke
Seniorprofessor an der Medizinischen Fakultät Heidelberg der Universität Heidelberg

Prof. Dr. A. Stephen K. Hashmi
Forschungsgruppenleiter am Organisch-Chemischen Institut der Universität Heidelberg

Prof. Dr. Hugo A. Katus
Sprecher des Zentrums für Innere Medizin des Universitätsklinikums Heidelberg sowie Ärztlicher Direktor der dortigen Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie

Dr. Marcus E. Kleber
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der V. Medizinischen Klinik (Nephrologie, Hypertensiologie, Endokrinologie, Diabetologie, Rheumatologie) des Universitätsklinikums Mannheim

Privatdozentin Dr. Jacomine Krijnse-Locker
Ehemalige Gruppenleiterin am Department für Infektiologie, Virologie im Zentrum für Infektiologie des Universitätsklinikums Heidelberg

Prof. Dr. Winfried März
Assoziierter Wissenschaftler an der V. Medizinischen Klinik (Nephrologie, Hypertensiologie, Endokrinologie, Diabetologie, Rheumatologie) des Universitätsklinikums Mannheim

Prof. Dr. Andreas Meyer-Lindenberg
Direktor des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit in Mannheim und Ärztlicher Direktor der dortigen Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Inhaber einer Professur an der Medizinischen Fakultät Mannheim sowie Mitglied des Exzellenzclusters CellNetworks der Universität Heidelberg

Prof. Dr. Laura Na Liu
Leiterin der Forschungsgruppe "Smart Nanoplasmonics for Biology and Chemistry" am Kirchhoff-Institut für Physik der Universität Heidelberg

Prof. Dr. Marcella Rietschel
Wissenschaftliche Direktorin der Abteilung Genetische Epidemiologie in der Psychiatrie am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Inhaberin einer Professur an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg

Prof. Dr. Rolf-Detlef Treede
Leiter der Abteilung Neurophysiologie des Centrums für Biomedizin und Medizintechnik Mannheim an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt

Doris Rübsam-Brodkorb
Pressesprecherin
Leiterin Ukom

Telefon: 06221 56-5052
Telefax: 06221 56-4544
Opens window for sending emailE-Mail


Julia Bird
Stellvertretende Pressesprecherin

Telefon: 06221 56-7071
Telefax: 06221 56-4544
Opens window for sending emailE-Mail

Archiv bis 2013

Pressemitteilungen bis zum Jahr 2013 finden Sie in unserem Archiv.